Reif für die Insel?
mit L'EVASION TOURS auf zum Inselparadies

Reif für ...
die Insel Neukaledonien?

Reif für ...
die Insel Mayotte?

Reif für ...
Segeln & Kreuzfahrten?

Reif für ...
die Insel Dominica?

Reif für ...
die Cook Islands?

Reif für ...
die Insel Kuba?

Bürozeiten: Mo. - Fr. von 9 - 15 Uhr

Namibia Oryx - Afrika Reisen mit 4 bis 6 Teilnehmern

Namibia Oryx Afrika Reisen mit 4 bis 6 Teilnehmern

Geht das? Ein Land, in seiner heutigen geologischen Struktur 150 Millionen Jahre alt und mit unglaublichen Naturwundern √ľbers√§t, in 18 Tagen zu erfassen? Mit Cham√§leon ja. Es ist eine Zeit, die Sie ver√§ndern wird. Beherrscht vom unersch√∂pflichen Luxus endloser Weite. Der welth√∂chsten D√ľne. Dem tiefsten Canyon Afrikas. Von Pflanzen, die 1.500 Jahre alt werden. Von 200 Millionen Jahre alten B√§umen. Der √§ltesten Volksgruppe der Menschheit und dem Diamantenrausch aus Zeiten, als Namibia Deutsch-S√ľdwestafrika hie√ü.

Skizzierter Reiseablauf - 18-Tage-Reise

- ab 4.399,00 EUR je Person

Highlights der Reise:

  • L√∂we an Springbock: Die Neuen sind da.
  • Am Wasserloch ist die H√∂lle los.
  • 13.000 Jahre Kunst und Kultur im Fels.
  • F√§hrten lesen ohne Navigationssystem.
  • Dramatische Stunden in der Geisterstadt.
  • Fish-River-Canyon, im Antlitz des Wahnsinns.
  • 1. Tag    Abreise    Heute reisen Sie¬†per Bahn oder Flugzeug nach¬†Frankfurt, von wo aus Sie am Abend nach Namibia abfliegen.   

    2. Tag    Vom Flughafen von Windhoek zur Onjala Lodge    Heute werden Sie morgens am Flughafen von Windhoek von Ihrem Reiseleiter empfangen¬†und zu Ihrer Lodge gebracht. Genie√üen Sie den Tag am Pool mit sch√∂nem Blick √ľber die Berglandschaft und erholen Sie sich von der Anreise. Die reizvolle Landschaft, die gastfreundliche Atmosph√§re und die gute K√ľche bilden den idealen Rahmen, um sich auf die Reise einzustimmen.   Verpflegung: Das Fr√ľhst√ľck ist im Preis enthalten, ebenso wie das Mittag- und Abendessen. Gleich nach Ankunft auf der Onjala Lodge erwartet Sie ein herzhaftes Fr√ľhst√ľck.

    3. Tag    Onjala Lodge    Heute erleben Sie bei einem morgendlichen Spaziergang die afrikanische Buschsavanne hautnah. Am Nachmittag geht es auf eine¬†zirka 2-st√ľndige Safari im offenen Gel√§ndewagen durch den Wildpark der Lodge, bei der¬†Sie unter anderem Oryxantilopen, Springb√∂cke und Strau√üe beobachten k√∂nnen. Vers√§umen Sie nicht,¬†den spektakul√§ren Sonnenuntergang sowie von Ihrem Balkon aus den Sternenhimmel der s√ľdlichen Hemisph√§re zu betrachten.   Verpflegung: Das Fr√ľhst√ľck ist im Preis enthalten, ebenso wie das Mittag- und Abendessen.

    4. Tag    Von der Onjala Lodge √ľber Windhoek zum Etosha-Nationalpark    Heute unternehmen Sie eine kurze Rundfahrt durch Windhoeks Stadtkern. Im Anschluss besuchen Sie den Stadtteil Katutura. In der Fraueninitiative ¬ĽPenduka¬ę erhalten Sie einen Einblick in die Herstellung von Tischdecken, Bett√ľberw√ľrfen, Rucks√§cken und anderen Artikeln in typisch namibischem Design. Weiter geht es in Richtung Etosha-Nationalpark. Bei Sonnenuntergang erreichen Sie Ihre Unterkunft.   Verpflegung: Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind heute¬†ein Fr√ľhst√ľck und ein Abendessen.

    5. Tag    Etosha-Nationalpark    Heute erleben Sie den abwechslungsreichen Etosha-Nationalpark. Die meiste Zeit halten Sie sich in der N√§he von Wasserl√∂chern auf und beobachten Elefanten, Giraffen, Antilopen und mit etwas Gl√ľck auch L√∂wen oder Leoparden, die hier ihren Durst stillen. Es werden die Wasserstellen mit den besten Fotografierm√∂glichkeiten angefahren. Im Laufe des Tages fahren Sie ein St√ľck direkt an der Etosha-Salzpfanne entlang. Die Luftspiegelungen am Horizont der sich kilometerweit nach Norden erstreckenden Pfanne sind ein faszinierendes Schauspiel.   Verpflegung: Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind heute¬†ein Fr√ľhst√ľck und ein Abendessen.

    6. Tag    Vom Etosha-Nationalpark zur G√§stefarm Gelukspoort    Heute erleben Sie erneut den Etosha-Nationalpark und seine Tierwelt. Dabei erkunden Sie das Gebiet √∂stlich der Etosha-Pfanne, unter anderem den ¬ĽM√§rchenwald¬ę, eine Ansammlung der endemischen Pflanzenart Moringa ovalifolia. Am Nachmittag geht es √ľber Okaukuejo Outjo zu Ihrem n√§chsten Quartier. Den afrikanischen Sonnenuntergang sehen Sie heute vom nahe gelegenen Plesier-Koppie (Koppie bedeutet auf Afrikaans ¬Ľkleiner Berg¬ę) aus.   Verpflegung: Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind heute¬†ein Fr√ľhst√ľck und ein Abendessen.

    7. Tag    G√§stefarm Gelukspoort    Heute f√ľhrt Sie ein ca. 3-st√ľndiger Spaziergang durch die sch√∂ne Berglandschaft. Die H√ľgel bestehen aus interessant geformtem Dolomitgestein. Das Besondere an dieser Gegend sind die ungew√∂hnlich vielen Laubbaumarten, wie die markante Bergsyringe mit ihrer grauen Rinde, die Afrikanische Sternkastanie, Wilde Feige und der etwas skurril anmutende Flaschenbaum. Mittags k√∂nnen Sie sich am herrlichen Pool entspannen. Auf einer Rundfahrt √ľber das Farmgel√§nde beobachten Sie am Nachmittag mit etwas Gl√ľck Bergzebras, Oryx- und Kuduantilopen.   Verpflegung: Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind heute¬†ein Fr√ľhst√ľck und ein Abendessen.

    8. Tag    Von der¬†G√§stefarm Gelukspoort in die Kunene-Region und nach Twyfelfontein    Heute erleben Sie die Fahrt¬†entlang den Ugab-Terrassen in die Kunene-Region (Damaraland). Auf einem kleinen Spaziergang im ¬ĽVersteinerten Wald¬ę k√∂nnen Sie √ľber 200 Millionen Jahre alte Baumst√§mme und die Welwitschia mirabilis, eine √ľber 1.500 Jahre alt werdende W√ľstenpflanze, die nur in der Namib zu finden ist, bewundern. Anschlie√üend besichtigen Sie nach kurzer Fahrt durch eine raue Landschaft die ¬ĽOrgelpfeifen¬ę und den ¬ĽVerbrannten Berg¬ę, der seinen Namen dem grauen und schwarzen Felsgestein verdankt. Nachmittags erkunden Sie auf einem Rundgang die Felszeichnungen und -gravuren von Twyfelfontein.   Verpflegung: Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind heute¬†ein Fr√ľhst√ľck und ein Abendessen.

    9. Tag    Von Twyfelfontein in ein Dorf der San im Erongo und zur Hohenstein Lodge    Heute sehen Sie den Brandberg, den h√∂chsten Berg Namibias. Im Erongo-Gebirge erleben Sie anschlie√üend eine spannende Begegnung mit den Ju/Hoansi-San. Die San-Siedlung ist wie zu Zeiten des freien Nomadentums aufgebaut und besteht aus einigen traditionellen Grash√ľtten. Hier bekommen Sie einen authentischen Einblick in das Leben der San, die von den wei√üen Einwanderern als ¬ĽBuschm√§nner¬ę bezeichnet wurden, und k√∂nnen sich z.B. im Herstellen von traditionellem Schmuck versuchen.   Verpflegung: Das Fr√ľhst√ľck ist im Preis enthalten, ebenso wie das Mittag- und Abendessen. Das Mittagessen genie√üen Sie auf der Farm Omandumba¬†bei Deike und Harald Rust, wo Ihnen ein leckeres Farmessen¬†mit Wildrauchfleisch, frischem Farmbrot und Salat serviert wird.

    10. Tag    Von der Hohenstein Lodge nach Swakopmund    Heute erleben Sie das K√ľstenst√§dtchen Swakopmund. Unternehmen Sie einen Einkaufsbummel und erkunden Sie einige der zahlreichen Relikte aus der deutschen Kolonialzeit auf eigene Faust.¬†Ihr Reiseleiter zeigt Ihnen gern ein paar versteckte Ecken und sein Lieblingsrestaurant. Am sp√§ten Nachmittag¬†empfiehlt sich ein Spaziergang am Meer.   Verpflegung: Die eingeschlossene Verpflegung besteht aus einem Fr√ľhst√ľck.

    11. Tag    Von Swakopmund in den Namib-Naukluft-Park    Heute fahren Sie zun√§chst in die Hafenstadt Walvis Bay. Anschlie√üend besuchen Sie die J.-P.-Brand-Grundschule, die abgeschieden von der Zivilisation mitten in der W√ľste am Rande des Namib-Naukluft-Parks liegt. Hier erhalten Sie einen Einblick in das Schul- und Internatsleben und erfahren, wie den Kindern trotz schwieriger Bedingungen eine Schulbildung zuteil wird.   Verpflegung: Das Fr√ľhst√ľck ist im Preis enthalten, ebenso wie ein Picknick am Mittag und das Abendessen.

    12. Tag    Sossusvlei    Heute erleben Sie die¬†gigantischen D√ľnen am Sossusvlei.¬†In der N√§he des Parkplatzes vor dem Vlei genie√üen Sie am fr√ľhen Morgen die einzigartige Stimmung der D√ľnenlandschaft. Die letzten¬†f√ľnf Kilometer bis ins Vlei legen Sie in einem Allradshuttle zur√ľck, da normale Fahrzeuge es mit den Sandmassen nicht aufnehmen k√∂nnen. Sie spazieren durch die D√ľnenwelt und k√∂nnen versuchen, einen der bis zu 350¬†Meter hohen Sandberge zu erklimmen. Anschlie√üend besuchen Sie das Dead Vlei¬†mit seinen¬†√ľber 500 Jahre alten abgestorbenen Akazien.¬†Bevor Sie die D√ľnen verlassen,¬†erkunden Sie zu Fu√ü den Sesriem-Canyon, den der Tsauchab in Millionen von Jahren ins Gestein gegraben hat und der hier und dort ein willkommenes schattiges Pl√§tzchen bietet. Nach der Fahrt √ľber die staubige Piste l√§dt der Pool Ihrer Lodge zur Erfrischung ein.   Verpflegung: Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind heute¬†ein Fr√ľhst√ľckspaket¬†und ein Abendessen.

    13. Tag    Vom Namib-Naukluft-Park an den Tiras-Bergen entlang¬†nach Aus    Heute erleben Sie die¬†ausgesprochen reizvollen und wechselnden Landschaften des NamibRand und der Tirasfl√§che auf der Fahrt nach Aus.¬†Am Nachmittag erkunden Sie auf angelegten Wegen durch das unter Naturschutz stehende Farmgel√§nde Ihrer Unterkunft zu Fu√ü und sehen mit etwas Gl√ľck Oryx- und Kuduantilopen sowie Springb√∂cke und Strau√üe.   Verpflegung: Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind heute¬†ein Fr√ľhst√ľck und ein Abendessen.

    14. Tag    Kolmanskop und L√ľderitz    Heute besuchen Sie zun√§chst Kolmanskop, eine ehemalige Diamantenstadt. Anschlie√üend fahren Sie an die Atlantikk√ľste¬†nach L√ľderitz. Die Stadt, einst der Eingang zur Kolonie Deutsch-S√ľdwestafrika, erlebte durch die Diamantenfunde ab 1908 einen starken Aufschwung, um anschlie√üend in Stillstand zu verfallen. Heute ist L√ľderitz ein riesiges Open-Air-Museum des Jugendstils. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Fahrt entlang der K√ľste, die Sie auch am Diaz-Kreuz vorbeif√ľhrt. Auf der R√ľckfahrt legen Sie einen Stopp bei den legend√§ren W√ľstenpferden von Garub ein.   Verpflegung: Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind heute¬†ein Fr√ľhst√ľck und ein Abendessen.

    15. Tag    Fish-River-Canyon    Heute erleben Sie den beeindruckenden Fish-River-Canyon. Entstanden durch einen Bruch in der geologischen Formation und dann Millionen Jahre lang ausgewaschen, z√§hlt er zu den Naturwundern Afrikas. Am Ostrand des Canyons k√∂nnen Sie an der Kante entlanglaufen. Es f√§llt schwer, diesen beeindruckenden Ort wieder zu verlassen.   Verpflegung: Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind heute¬†ein Fr√ľhst√ľck und ein Abendessen.

    16. Tag    Vom Fish-River-Canyon in die Kalahari    Heute spazieren Sie durch den K√∂cherbaumwald bei Keetmanshoop. Hier gibt es eine imposante Sammlung der Aloenart Aloe dichotoma. Anschlie√üend geht es in die Kalahari zu Ihrer Unterkunft nicht weit vom Dorf Stampriet. Dies ist ein ganz besonderes kleines¬†Dorf in der Kalahari-W√ľste, da es hier artesisches Wasser gibt. Schon von Weitem ist das Gr√ľn zu sehen, das pl√∂tzlich die Landschaft bestimmt.   Verpflegung: Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind heute¬†ein Fr√ľhst√ľck und ein Abendessen.

    17. Tag    Von der Kalahari nach Windhoek und Abflug    Heute fahren Sie durch die Ausl√§ufer der Kalahari nach Windhoek und weiter zum Flughafen, von wo aus Sie am Abend den R√ľckflug nach Frankfurt antreten.   Verpflegung: Die eingeschlossene Verpflegung besteht aus einem Fr√ľhst√ľck.

    18. Tag    Ankunft zu Hause    Heute landen Sie morgens in Frankfurt und reisen anschlie√üend weiter in Ihren Heimatort.   


    Legende Verpflegung:

    F: Frühstück; M: Mittagessen; A: Abendessen; P: Picknick;


    Leistungen:

    • Erlebnisreise mit h√∂chstens¬†6 Teilnehmern
    • Durchf√ľhrungsgarantie ab 4 Teilnehmern
    • Linienflug mit Air Namibia¬†von Frankfurt a.M. nach Windhoek und zur√ľck
    • Reiseminibus mit Klimaanlage
    • √úbernachtungen auf G√§stefarmen,¬†in¬†Lodges und in einem¬†Hotel
    • T√§glich Fr√ľhst√ľck,¬†3 x Mittagessen¬†und¬†1 x Picknick, 14 x Abendessen
    • 2¬†Safaris im Etosha-NP,¬†2 Safaris im offenen Gel√§ndewagen: im Wildpark der Onjala Lodge und auf dem Farmgel√§nde der G√§stefarm Gelukspoort
    • Nationalparkgeb√ľhren und Eintrittsgelder
    • Reiseliteratur
    • Zertifikat √ľber 100 m¬≤ Regenwald f√ľr Sie
    • Deutsch sprechende Cham√§leon-Reiseleitung

    Preishinweise:

    • Einzelzimmerzuschlag: 449 ‚ā¨
    • Rail & Fly (ICE-Bahnfahrt innerhalb Deutschlands): 49 ‚ā¨
    • Anschlussflug (DE/AT/CH): auf Anfrage
    • Business-Class-Flug-Aufpreis: ab 1.600 ‚ā¨
    • Preise ab 01.01.2014 unter Vorbehalt
     Namibia Oryx Afrika Reisen mit 4 bis 6 Teilnehmern
     Namibia Oryx Afrika Reisen mit 4 bis 6 Teilnehmern
     Namibia Oryx Afrika Reisen mit 4 bis 6 Teilnehmern
     Namibia Oryx Afrika Reisen mit 4 bis 6 Teilnehmern
     Namibia Oryx Afrika Reisen mit 4 bis 6 Teilnehmern
     Namibia Oryx Afrika Reisen mit 4 bis 6 Teilnehmern
     Namibia Oryx Afrika Reisen mit 4 bis 6 Teilnehmern
     Namibia Oryx Afrika Reisen mit 4 bis 6 Teilnehmern
     Namibia Oryx Afrika Reisen mit 4 bis 6 Teilnehmern
     Namibia Oryx Afrika Reisen mit 4 bis 6 Teilnehmern
     Namibia Oryx Afrika Reisen mit 4 bis 6 Teilnehmern
     Namibia Oryx Afrika Reisen mit 4 bis 6 Teilnehmern
     Namibia Oryx Afrika Reisen mit 4 bis 6 Teilnehmern
     Namibia Oryx Afrika Reisen mit 4 bis 6 Teilnehmern
     Namibia Oryx Afrika Reisen mit 4 bis 6 Teilnehmern
     Namibia Oryx Afrika Reisen mit 4 bis 6 Teilnehmern
     Namibia Oryx Afrika Reisen mit 4 bis 6 Teilnehmern
     Namibia Oryx Afrika Reisen mit 4 bis 6 Teilnehmern
     Namibia Oryx Afrika Reisen mit 4 bis 6 Teilnehmern
     Namibia Oryx Afrika Reisen mit 4 bis 6 Teilnehmern
     Namibia Oryx Afrika Reisen mit 4 bis 6 Teilnehmern
     Namibia Oryx Afrika Reisen mit 4 bis 6 Teilnehmern

    Termine / Preis je Person:

    13.05.2013

    -

    30.05.2013

    Preis: 4.499

    EUR

    15.06.2013

    -

    02.07.2013

    Preis: 4.499

    EUR

    24.06.2013

    -

    11.07.2013

    Preis: 4.499

    EUR

    01.07.2013

    -

    18.07.2013

    Preis: 4.599

    EUR

    29.07.2013

    -

    15.08.2013

    Preis: 4.999

    EUR

    05.08.2013

    -

    22.08.2013

    Preis: 4.999

    EUR

    19.08.2013

    -

    05.09.2013

    Preis: 4.999

    EUR

    26.08.2013

    -

    12.09.2013

    Preis: 4.899

    EUR

    02.09.2013

    -

    19.09.2013

    Preis: 4.899

    EUR

    16.09.2013

    -

    03.10.2013

    Preis: 4.999

    EUR

    30.09.2013

    -

    17.10.2013

    Preis: 4.999

    EUR

    05.10.2013

    -

    22.10.2013

    Preis: 5.199

    EUR

    23.11.2013

    -

    10.12.2013

    Preis: 4.699

    EUR



    Buchung:





     





    Copyright der Fotos aller Afrika Touren liegt bei unserem Kooperationspartner Chamäleon Reisen GmbH