Reif für die Insel?
mit L'EVASION TOURS auf zum Inselparadies

Reif für ...
die Inseln der Seychellen?

Reif für ...
die Insel La Réunion?

Reif für ...
die Inseln Franz. Polynesiens?

Reif für ...
die Insel Neukaledonien?

Reif für ...
die Inseln der Kapverden?

Reif für ...
die Insel Mayotte?

Reif für ...
Heiraten im Paradies?

Bürozeiten: Mo. - Fr. von 9 - 15 Uhr

Namibia Oryx - Afrika Reisen mit 4 bis 6 Teilnehmern

Namibia Oryx Afrika Reisen mit 4 bis 6 Teilnehmern

Geht das? Ein Land, in seiner heutigen geologischen Struktur 150 Millionen Jahre alt und mit unglaublichen Naturwundern √ľbers√§t, in 18 Tagen zu erfassen? Mit Cham√§leon ja. Es ist eine Zeit, die Sie ver√§ndern wird. Beherrscht vom unersch√∂pflichen Luxus endloser Weite. Der welth√∂chsten D√ľne. Dem tiefsten Canyon Afrikas. Von Pflanzen, die 1.500 Jahre alt werden. Von 200 Millionen Jahre alten B√§umen. Der √§ltesten Volksgruppe der Menschheit und dem Diamantenrausch aus Zeiten, als Namibia Deutsch-S√ľdwestafrika hie√ü.

Skizzierter Reiseablauf - 18-Tage-Reise

- ab 4.399,00 EUR je Person

Highlights der Reise:

  • L√∂we an Springbock: Die Neuen sind da.
  • Am Wasserloch ist die H√∂lle los.
  • 13.000 Jahre Kunst und Kultur im Fels.
  • F√§hrten lesen ohne Navigationssystem.
  • Dramatische Stunden in der Geisterstadt.
  • Fish-River-Canyon, im Antlitz des Wahnsinns.
  • 1. Tag    Abreise    Heute reisen Sie¬†per Bahn oder Flugzeug nach¬†Frankfurt, von wo aus Sie am Abend nach Namibia abfliegen.   

    2. Tag    Vom Flughafen von Windhoek zur Onjala Lodge    Heute werden Sie morgens am Flughafen von Windhoek von Ihrem Reiseleiter empfangen¬†und zu Ihrer Lodge gebracht. Genie√üen Sie den Tag am Pool mit sch√∂nem Blick √ľber die Berglandschaft und erholen Sie sich von der Anreise. Die reizvolle Landschaft, die gastfreundliche Atmosph√§re und die gute K√ľche bilden den idealen Rahmen, um sich auf die Reise einzustimmen.   Verpflegung: Das Fr√ľhst√ľck ist im Preis enthalten, ebenso wie das Mittag- und Abendessen. Gleich nach Ankunft auf der Onjala Lodge erwartet Sie ein herzhaftes Fr√ľhst√ľck.

    3. Tag    Onjala Lodge    Heute erleben Sie bei einem morgendlichen Spaziergang die afrikanische Buschsavanne hautnah. Am Nachmittag geht es auf eine¬†zirka 2-st√ľndige Safari im offenen Gel√§ndewagen durch den Wildpark der Lodge, bei der¬†Sie unter anderem Oryxantilopen, Springb√∂cke und Strau√üe beobachten k√∂nnen. Vers√§umen Sie nicht,¬†den spektakul√§ren Sonnenuntergang sowie von Ihrem Balkon aus den Sternenhimmel der s√ľdlichen Hemisph√§re zu betrachten.   Verpflegung: Das Fr√ľhst√ľck ist im Preis enthalten, ebenso wie das Mittag- und Abendessen.

    4. Tag    Von der Onjala Lodge √ľber Windhoek zum Etosha-Nationalpark    Heute unternehmen Sie eine kurze Rundfahrt durch Windhoeks Stadtkern. Im Anschluss besuchen Sie den Stadtteil Katutura. In der Fraueninitiative ¬ĽPenduka¬ę erhalten Sie einen Einblick in die Herstellung von Tischdecken, Bett√ľberw√ľrfen, Rucks√§cken und anderen Artikeln in typisch namibischem Design. Weiter geht es in Richtung Etosha-Nationalpark. Bei Sonnenuntergang erreichen Sie Ihre Unterkunft.   Verpflegung: Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind heute¬†ein Fr√ľhst√ľck und ein Abendessen.

    5. Tag    Etosha-Nationalpark    Heute erleben Sie den abwechslungsreichen Etosha-Nationalpark. Die meiste Zeit halten Sie sich in der N√§he von Wasserl√∂chern auf und beobachten Elefanten, Giraffen, Antilopen und mit etwas Gl√ľck auch L√∂wen oder Leoparden, die hier ihren Durst stillen. Es werden die Wasserstellen mit den besten Fotografierm√∂glichkeiten angefahren. Im Laufe des Tages fahren Sie ein St√ľck direkt an der Etosha-Salzpfanne entlang. Die Luftspiegelungen am Horizont der sich kilometerweit nach Norden erstreckenden Pfanne sind ein faszinierendes Schauspiel.   Verpflegung: Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind heute¬†ein Fr√ľhst√ľck und ein Abendessen.

    6. Tag    Vom Etosha-Nationalpark zur G√§stefarm Gelukspoort    Heute erleben Sie erneut den Etosha-Nationalpark und seine Tierwelt. Dabei erkunden Sie das Gebiet √∂stlich der Etosha-Pfanne, unter anderem den ¬ĽM√§rchenwald¬ę, eine Ansammlung der endemischen Pflanzenart Moringa ovalifolia. Am Nachmittag geht es √ľber Okaukuejo Outjo zu Ihrem n√§chsten Quartier. Den afrikanischen Sonnenuntergang sehen Sie heute vom nahe gelegenen Plesier-Koppie (Koppie bedeutet auf Afrikaans ¬Ľkleiner Berg¬ę) aus.   Verpflegung: Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind heute¬†ein Fr√ľhst√ľck und ein Abendessen.

    7. Tag    G√§stefarm Gelukspoort    Heute f√ľhrt Sie ein ca. 3-st√ľndiger Spaziergang durch die sch√∂ne Berglandschaft. Die H√ľgel bestehen aus interessant geformtem Dolomitgestein. Das Besondere an dieser Gegend sind die ungew√∂hnlich vielen Laubbaumarten, wie die markante Bergsyringe mit ihrer grauen Rinde, die Afrikanische Sternkastanie, Wilde Feige und der etwas skurril anmutende Flaschenbaum. Mittags k√∂nnen Sie sich am herrlichen Pool entspannen. Auf einer Rundfahrt √ľber das Farmgel√§nde beobachten Sie am Nachmittag mit etwas Gl√ľck Bergzebras, Oryx- und Kuduantilopen.   Verpflegung: Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind heute¬†ein Fr√ľhst√ľck und ein Abendessen.

    8. Tag    Von der¬†G√§stefarm Gelukspoort in die Kunene-Region und nach Twyfelfontein    Heute erleben Sie die Fahrt¬†entlang den Ugab-Terrassen in die Kunene-Region (Damaraland). Auf einem kleinen Spaziergang im ¬ĽVersteinerten Wald¬ę k√∂nnen Sie √ľber 200 Millionen Jahre alte Baumst√§mme und die Welwitschia mirabilis, eine √ľber 1.500 Jahre alt werdende W√ľstenpflanze, die nur in der Namib zu finden ist, bewundern. Anschlie√üend besichtigen Sie nach kurzer Fahrt durch eine raue Landschaft die ¬ĽOrgelpfeifen¬ę und den ¬ĽVerbrannten Berg¬ę, der seinen Namen dem grauen und schwarzen Felsgestein verdankt. Nachmittags erkunden Sie auf einem Rundgang die Felszeichnungen und -gravuren von Twyfelfontein.   Verpflegung: Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind heute¬†ein Fr√ľhst√ľck und ein Abendessen.

    9. Tag    Von Twyfelfontein in ein Dorf der San im Erongo und zur Hohenstein Lodge    Heute sehen Sie den Brandberg, den h√∂chsten Berg Namibias. Im Erongo-Gebirge erleben Sie anschlie√üend eine spannende Begegnung mit den Ju/Hoansi-San. Die San-Siedlung ist wie zu Zeiten des freien Nomadentums aufgebaut und besteht aus einigen traditionellen Grash√ľtten. Hier bekommen Sie einen authentischen Einblick in das Leben der San, die von den wei√üen Einwanderern als ¬ĽBuschm√§nner¬ę bezeichnet wurden, und k√∂nnen sich z.B. im Herstellen von traditionellem Schmuck versuchen.   Verpflegung: Das Fr√ľhst√ľck ist im Preis enthalten, ebenso wie das Mittag- und Abendessen. Das Mittagessen genie√üen Sie auf der Farm Omandumba¬†bei Deike und Harald Rust, wo Ihnen ein leckeres Farmessen¬†mit Wildrauchfleisch, frischem Farmbrot und Salat serviert wird.

    10. Tag    Von der Hohenstein Lodge nach Swakopmund    Heute erleben Sie das K√ľstenst√§dtchen Swakopmund. Unternehmen Sie einen Einkaufsbummel und erkunden Sie einige der zahlreichen Relikte aus der deutschen Kolonialzeit auf eigene Faust.¬†Ihr Reiseleiter zeigt Ihnen gern ein paar versteckte Ecken und sein Lieblingsrestaurant. Am sp√§ten Nachmittag¬†empfiehlt sich ein Spaziergang am Meer.   Verpflegung: Die eingeschlossene Verpflegung besteht aus einem Fr√ľhst√ľck.

    11. Tag    Von Swakopmund in den Namib-Naukluft-Park    Heute fahren Sie zun√§chst in die Hafenstadt Walvis Bay. Anschlie√üend besuchen Sie die J.-P.-Brand-Grundschule, die abgeschieden von der Zivilisation mitten in der W√ľste am Rande des Namib-Naukluft-Parks liegt. Hier erhalten Sie einen Einblick in das Schul- und Internatsleben und erfahren, wie den Kindern trotz schwieriger Bedingungen eine Schulbildung zuteil wird.   Verpflegung: Das Fr√ľhst√ľck ist im Preis enthalten, ebenso wie ein Picknick am Mittag und das Abendessen.

    12. Tag    Sossusvlei    Heute erleben Sie die¬†gigantischen D√ľnen am Sossusvlei.¬†In der N√§he des Parkplatzes vor dem Vlei genie√üen Sie am fr√ľhen Morgen die einzigartige Stimmung der D√ľnenlandschaft. Die letzten¬†f√ľnf Kilometer bis ins Vlei legen Sie in einem Allradshuttle zur√ľck, da normale Fahrzeuge es mit den Sandmassen nicht aufnehmen k√∂nnen. Sie spazieren durch die D√ľnenwelt und k√∂nnen versuchen, einen der bis zu 350¬†Meter hohen Sandberge zu erklimmen. Anschlie√üend besuchen Sie das Dead Vlei¬†mit seinen¬†√ľber 500 Jahre alten abgestorbenen Akazien.¬†Bevor Sie die D√ľnen verlassen,¬†erkunden Sie zu Fu√ü den Sesriem-Canyon, den der Tsauchab in Millionen von Jahren ins Gestein gegraben hat und der hier und dort ein willkommenes schattiges Pl√§tzchen bietet. Nach der Fahrt √ľber die staubige Piste l√§dt der Pool Ihrer Lodge zur Erfrischung ein.   Verpflegung: Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind heute¬†ein Fr√ľhst√ľckspaket¬†und ein Abendessen.

    13. Tag    Vom Namib-Naukluft-Park an den Tiras-Bergen entlang¬†nach Aus    Heute erleben Sie die¬†ausgesprochen reizvollen und wechselnden Landschaften des NamibRand und der Tirasfl√§che auf der Fahrt nach Aus.¬†Am Nachmittag erkunden Sie auf angelegten Wegen durch das unter Naturschutz stehende Farmgel√§nde Ihrer Unterkunft zu Fu√ü und sehen mit etwas Gl√ľck Oryx- und Kuduantilopen sowie Springb√∂cke und Strau√üe.   Verpflegung: Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind heute¬†ein Fr√ľhst√ľck und ein Abendessen.

    14. Tag    Kolmanskop und L√ľderitz    Heute besuchen Sie zun√§chst Kolmanskop, eine ehemalige Diamantenstadt. Anschlie√üend fahren Sie an die Atlantikk√ľste¬†nach L√ľderitz. Die Stadt, einst der Eingang zur Kolonie Deutsch-S√ľdwestafrika, erlebte durch die Diamantenfunde ab 1908 einen starken Aufschwung, um anschlie√üend in Stillstand zu verfallen. Heute ist L√ľderitz ein riesiges Open-Air-Museum des Jugendstils. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Fahrt entlang der K√ľste, die Sie auch am Diaz-Kreuz vorbeif√ľhrt. Auf der R√ľckfahrt legen Sie einen Stopp bei den legend√§ren W√ľstenpferden von Garub ein.   Verpflegung: Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind heute¬†ein Fr√ľhst√ľck und ein Abendessen.

    15. Tag    Fish-River-Canyon    Heute erleben Sie den beeindruckenden Fish-River-Canyon. Entstanden durch einen Bruch in der geologischen Formation und dann Millionen Jahre lang ausgewaschen, z√§hlt er zu den Naturwundern Afrikas. Am Ostrand des Canyons k√∂nnen Sie an der Kante entlanglaufen. Es f√§llt schwer, diesen beeindruckenden Ort wieder zu verlassen.   Verpflegung: Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind heute¬†ein Fr√ľhst√ľck und ein Abendessen.

    16. Tag    Vom Fish-River-Canyon in die Kalahari    Heute spazieren Sie durch den K√∂cherbaumwald bei Keetmanshoop. Hier gibt es eine imposante Sammlung der Aloenart Aloe dichotoma. Anschlie√üend geht es in die Kalahari zu Ihrer Unterkunft nicht weit vom Dorf Stampriet. Dies ist ein ganz besonderes kleines¬†Dorf in der Kalahari-W√ľste, da es hier artesisches Wasser gibt. Schon von Weitem ist das Gr√ľn zu sehen, das pl√∂tzlich die Landschaft bestimmt.   Verpflegung: Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind heute¬†ein Fr√ľhst√ľck und ein Abendessen.

    17. Tag    Von der Kalahari nach Windhoek und Abflug    Heute fahren Sie durch die Ausl√§ufer der Kalahari nach Windhoek und weiter zum Flughafen, von wo aus Sie am Abend den R√ľckflug nach Frankfurt antreten.   Verpflegung: Die eingeschlossene Verpflegung besteht aus einem Fr√ľhst√ľck.

    18. Tag    Ankunft zu Hause    Heute landen Sie morgens in Frankfurt und reisen anschlie√üend weiter in Ihren Heimatort.   


    Legende Verpflegung:

    F: Frühstück; M: Mittagessen; A: Abendessen; P: Picknick;


    Leistungen:

    • Erlebnisreise mit h√∂chstens¬†6 Teilnehmern
    • Durchf√ľhrungsgarantie ab 4 Teilnehmern
    • Linienflug mit Air Namibia¬†von Frankfurt a.M. nach Windhoek und zur√ľck
    • Reiseminibus mit Klimaanlage
    • √úbernachtungen auf G√§stefarmen,¬†in¬†Lodges und in einem¬†Hotel
    • T√§glich Fr√ľhst√ľck,¬†3 x Mittagessen¬†und¬†1 x Picknick, 14 x Abendessen
    • 2¬†Safaris im Etosha-NP,¬†2 Safaris im offenen Gel√§ndewagen: im Wildpark der Onjala Lodge und auf dem Farmgel√§nde der G√§stefarm Gelukspoort
    • Nationalparkgeb√ľhren und Eintrittsgelder
    • Reiseliteratur
    • Zertifikat √ľber 100 m¬≤ Regenwald f√ľr Sie
    • Deutsch sprechende Cham√§leon-Reiseleitung

    Preishinweise:

    • Einzelzimmerzuschlag: 449 ‚ā¨
    • Rail & Fly (ICE-Bahnfahrt innerhalb Deutschlands): 49 ‚ā¨
    • Anschlussflug (DE/AT/CH): auf Anfrage
    • Business-Class-Flug-Aufpreis: ab 1.600 ‚ā¨
    • Preise ab 01.01.2014 unter Vorbehalt
     Namibia Oryx Afrika Reisen mit 4 bis 6 Teilnehmern
     Namibia Oryx Afrika Reisen mit 4 bis 6 Teilnehmern
     Namibia Oryx Afrika Reisen mit 4 bis 6 Teilnehmern
     Namibia Oryx Afrika Reisen mit 4 bis 6 Teilnehmern
     Namibia Oryx Afrika Reisen mit 4 bis 6 Teilnehmern
     Namibia Oryx Afrika Reisen mit 4 bis 6 Teilnehmern
     Namibia Oryx Afrika Reisen mit 4 bis 6 Teilnehmern
     Namibia Oryx Afrika Reisen mit 4 bis 6 Teilnehmern
     Namibia Oryx Afrika Reisen mit 4 bis 6 Teilnehmern
     Namibia Oryx Afrika Reisen mit 4 bis 6 Teilnehmern
     Namibia Oryx Afrika Reisen mit 4 bis 6 Teilnehmern
     Namibia Oryx Afrika Reisen mit 4 bis 6 Teilnehmern
     Namibia Oryx Afrika Reisen mit 4 bis 6 Teilnehmern
     Namibia Oryx Afrika Reisen mit 4 bis 6 Teilnehmern
     Namibia Oryx Afrika Reisen mit 4 bis 6 Teilnehmern
     Namibia Oryx Afrika Reisen mit 4 bis 6 Teilnehmern
     Namibia Oryx Afrika Reisen mit 4 bis 6 Teilnehmern
     Namibia Oryx Afrika Reisen mit 4 bis 6 Teilnehmern
     Namibia Oryx Afrika Reisen mit 4 bis 6 Teilnehmern
     Namibia Oryx Afrika Reisen mit 4 bis 6 Teilnehmern
     Namibia Oryx Afrika Reisen mit 4 bis 6 Teilnehmern
     Namibia Oryx Afrika Reisen mit 4 bis 6 Teilnehmern

    Termine / Preis je Person:

    13.05.2013

    -

    30.05.2013

    Preis: 4.499

    EUR

    15.06.2013

    -

    02.07.2013

    Preis: 4.499

    EUR

    24.06.2013

    -

    11.07.2013

    Preis: 4.499

    EUR

    01.07.2013

    -

    18.07.2013

    Preis: 4.599

    EUR

    29.07.2013

    -

    15.08.2013

    Preis: 4.999

    EUR

    05.08.2013

    -

    22.08.2013

    Preis: 4.999

    EUR

    19.08.2013

    -

    05.09.2013

    Preis: 4.999

    EUR

    26.08.2013

    -

    12.09.2013

    Preis: 4.899

    EUR

    02.09.2013

    -

    19.09.2013

    Preis: 4.899

    EUR

    16.09.2013

    -

    03.10.2013

    Preis: 4.999

    EUR

    30.09.2013

    -

    17.10.2013

    Preis: 4.999

    EUR

    05.10.2013

    -

    22.10.2013

    Preis: 5.199

    EUR

    23.11.2013

    -

    10.12.2013

    Preis: 4.699

    EUR



    Buchung:





     





    Copyright der Fotos aller Afrika Touren liegt bei unserem Kooperationspartner Chamäleon Reisen GmbH