Vanuatu

Vanuatu
Vanuatu
Vanuatu
Vanuatu
Vanuatu
Vanuatu
Vanuatu
Vanuatu
Vanuatu
Vanuatu
Urlaubswetter vor Ort

Vanuatu Archipel

Inselurlaub Éfaté - Espiritu Santo - Tanna - Pentecôte

ALLGEMEINE INFORMATIONEN
Die Lage von Vanuatu Karte Vanuatu

Die Repuklik von Vanuatu war bis in die 80er Jahre unter der von James Cook vergebenen Bezeichnung "Neue Hebriden" bekannt. Im Südpazifik gelegen, besteht der Inselstaat aus 83 Inseln vulkanischen Ursprungs, welche von Korallenriffen umgeben sind. Die Wirtschaft besteht überwiegend aus Landwirtschaft, Fischerei und Tourismus (etwa 60.000 Besucher im Jahr 2005). Es existieren keine nennenswerten Bodenschätze. Die Hauptstadt Port Vila befindet sich auf der Insel Éfaté. Die Geschichte Vanuatus erzählt viel von Besatzungen und Invasionen, dennoch konnten die Einheimischen ihre einzigartige Kultur und die alten Traditionen bewahren können und führen ein leben neben der so genannten "Zivilisation". Seit 1980 ist Vanuatu eine selbständige Republik. Eine Studie der britischen New Economics Foundation (NEF) bewertet das Glück der Einwohner Vanuatus im weltweiten Vergleich am höchsten. Untersucht wurden Zufriedenheit, Lebenserwartung und der Umgang mit der Umwelt.

Bevölkerung:
Es leben circa 200.000 Einwohner verschiedensten Ursprungs in Vanuatu. 38.000 Menschen leben in der Hauptstadt Port Vila auf der Insel Éfaté. Die Ureinwohner bezeichnen sich selbst als ni-Vanuatu bzw. ni-Van.

Die Amtssprachen sind Englisch, Französisch und Bislama. Weiterhin werden bis zu 100 Sprachen auf den Inseln gesprochen. Die Landeswährung ist der Vatu (Abk.: VUV bzw. VT). Aktueller Wechselkurs Mai 2008: 1 € = 145 Vatu

Flagge:
Das gelbe Y steht für die Form des Inselstaates. Weiterhin sind ein gebogener Wildschweinzahn und zwei Palmenwedel abgebildet. Grün steht für das fruchtbare Land und rot für das in Bezug auf die Geschichte vergossene Blut.

Klima und Reisezeit:

  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez  
minimale Temperatur 23 24 23 23 22 21 19 19 20 21 22 23 °C
maximale Temperatur 31 31 30 29 27 27 26 26 27 28 29 31 °C
Luftfeuchtigkeit 74 77 77 81 78 78 75 74 72 71 71 71 %
Regentage 12 12 13 13 8 10 7 6 5 6 8 9 /Monat


Flagge Vanuatu Da die Inseln Vanuatus sich über eine sehr lang gestreckte Fläche verteilen, ändert sich das Klima der tropischen Inseln im Norden im Vergleich zu den subtropischen Inseln des Südens auffällig. Es ist immer einige Grad Celcius wärmer in Port Villa (Éfaté) und Luganville (Espiritu Santo) als im wesentlich südlicher gelegenen Lenakel (Tanna). Die trockenere Jahreszeit zwischen Mai und Oktober geht mit sonnigen Tagen und kühleren Nächten einher. Die "Wintermonate" Juli und August sind ideal für aktive Wanderurlaube, zum Strandurlaub mit ausgiebigem Sonnenbad bieten sie sich allerdings nicht an. Bei den Monaten November bis April handelt es sich um die feuchte Jahreszeit. Es ist wesentlich heißer, feuchter und Zyklone entstehen über dem aufgeheizten Wasser des Pazifischen Ozeans.

An- und Einreise:
Für die Einreise nach Vanuatu benötigen deutsche Staatsbürger kein Visum. Es verkehren regelmäßig Flüge zwischen Vanuatu (Port Vila) und Australien, Neuseeland und Neukaledonien.
Bei Zwischenlandung oder Stopover in Neuseeland wird eine Elektronische Bewilligung der New Zealand Electronic Travel Authority (NZeTA) benötigt. Informationen finden Sie hier
Air Vanuatu bietet die nationalen (zwischen den Inseln) und internationalen (An- und Abreise betreffend) Flüge an. Bei der Ausreise wird eine Ausreisesteuer (von ca. 2.500 Vatu) erhoben. Diese ist vor Ort zu entrichten.

Gesundheit:
Malaria ist in Port Vila selten, jedoch auf den anderen Inseln - besonders in den feuchten Monaten - sehr verbreitet. Eine Malaria-Prophylaxe ist notwendig.

Zeitverschiebung:
Während der Sommerzeit ist uns Vanuatu um 9 Stunden voraus und während der Winterzeit um 10 Stunden.


Nützliche Hinweise:

- Trinkgeld ist nicht üblich und wird auch nicht angenommen, da es sich hierbei um eine Art "Geschenk" handelt, welches auch erwidert werden muss. Belassen Sie es bei einem freundlichen Lächeln des Dankes.

- Auf dem Markt um den Preis zu feilschen wird nicht gern gesehen.

- Da Sie sich in einem Land aufhalten in dem der Zeitbegriff nicht wirklich existiert, müssen Sie sehr viel Ruhe mitbringen um an Ihr Ziel zu gelangen. Werden Sie nicht ungeduldig und drängen Sie niemanden, denn: in der Ruhe liegt die Kraft.

- Der Zustand der Straßen auf Éfaté ist ziemlich schlecht und diese werden daher zu recht als Pisten bezeichnet. Empfiehlt es sich bei der Anmietung eines Fahrzeugs auf einen allradgetriebenen PKW zurück zugreifen um das Umland Port Vilas zu erkunden. Auf Tanna und Santo gibt es keine Mietwagen.

- Auf den Inseln ist Elektrizität noch nicht in allen Hotels verfügbar. Es gibt Strom, dieser kann jedoch nicht während der Nacht bereitgestellt werden. Erkundigen Sie sich nach den Zeiten, in welchen Strom zur Verfügung steht, vor Ort.

- Ganz Vanuatu gehört den verschiedenen Stämmen und ist der gesamt Stolz der ni-Vanuatu. Betreten Sie keine Gelände (wie Strände oder Wasserfälle) auf eigene Faust. Melden Sie sich beim Häuptling an und bitten Sie um Erlaubnis.

Besonderheiten:
- Seekühe