Reif für die Insel?
mit L'EVASION TOURS auf zum Inselparadies

Reif für ...
die Inseln der Seychellen?

Reif für ...
die Insel La Réunion?

Reif für ...
die Inseln Franz. Polynesiens?

Reif für ...
die Insel Mauritius?

Reif für ...
die Insel Madagaskar?

Reif für die Französischen Antillen?
Guadeloupe, Marie Galante, St. Martin, Martinique

Reif für ...
die Inseln Săo Tomé und Príncipe

Bürozeiten: Mo. - Fr. von 9 - 16 Uhr

Botswana, Namibia und Simbabwe Caprivi - Afrika Erlebnis-Reisen

Botswana, Namibia und Simbabwe Caprivi Afrika Erlebnis-Reisen

Am Anfang staubt es noch ein bisschen. In den Auas-Bergen der Namib-WĂŒste. Den 350 Meter-DĂŒnen im Sandmeer Sossusvlei und unseren Safaris im Etosha- Nationalpark. Dann wird es deutlich feuchter, beim deutschen Bier in Swakopmund und bei den Tierherden in den wasserreichen Nationalparks des Okavangos. Zum Schluss wird’s klatschnass. Wie das so ist, wenn 10 Millionen Liter Wasser in der Tiefe rauschen. Pro Sekunde, wohlgemerkt. Im donnernden Rauch der Victoria-FĂ€lle.

Skizzierter Reiseablauf - 16 Tage Erlebnis-Reise

- ab 0 EUR je Person

Highlights der Reise:


Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /www/htdocs/w009e50b/!l-evasion-tours.de/afrika/inc.touren.php on line 56

1. Tag    Abflug nach Namibia    Dein namibischer Traum ist zum Greifen nah. Du fliegst nach Afrika.   

2. Tag    Willkommen in Windhoek!    Deine Reiseleitung ist schon gespannt und begrĂŒĂŸt dich nach der Ankunft am Flughafen Windhoek bevor du Namibias Hauptstadt mit Christuskirche, Tintenpalast und historischem Bahnhof erkundest. Im Anschluss daran kannst du dich im Hotel ein wenig von der Anreise erholen. In den kommenden Wochen stehen dir nĂ€mlich erlebnisreiche Tage bevor.    Verpflegung: Das inkludierte Abendessen genießt du im »La Marmite«, einem landestypischen Restaurant. Hier werden regionale SpezialitĂ€ten wie Kapana, auf dem Rost gegrilltes Fleisch, und Maisbrei serviert.

3. Tag    In die WĂŒste zum Namib-Naukluft-Park    In der Township Katutura besuchst du die Fraueninitiative Penduka, wo du im GesprĂ€ch erfĂ€hrst, was die Frauen hier bewegt. Schau’ zu, wie Tischdecken und BettĂŒberwĂŒrfe entstehen. Anschließend erlebst du eine Fahrt auf kurvenreichen Straßen durch die Auas-Berge und Rehoboth. Weiter geht es am Naukluft-Gebirge entlang zu deiner Unterkunft. Nach der Ankunft spazierst du am spĂ€ten Nachmittag gemeinsam mit deiner Reiseleitung zu einem besonderen Platz, wo du in der Stille der WĂŒste den Sonnenuntergang erlebst. Lausche abends, ob du LĂ€rmgeckos hörst, die bei Sonnenuntergang anfangen zu klacken, um ein Weibchen anzulocken.   Verpflegung: FrĂŒhstĂŒck und Abendessen sind inklusive.

4. Tag    Die DĂŒnen am Sossusvlei    Es ist noch dunkel, wenn du dich auf den Weg machen zu den gigantischen DĂŒnen am Sossusvlei, die zum UNESCO-Weltnaturerbe gehören. Unterwegs zum Vlei genießt du die morgendliche Stimmung in diesem farbintensiven DĂŒnental. Die letzten fĂŒnf Kilometer bis ins Vlei legst du in einem Allradshuttle zurĂŒck, da normale Fahrzeuge es mit den Sandmassen nicht aufnehmen können. Du spazierst durch die zauberhafte DĂŒnenwelt und versuchst, einen der bis zu 350 Meter hohen Sandberge zu erklimmen. Sobald du durch das Dead Vlei mit seinen ĂŒber 500 Jahre alten abgestorbenen Akazien wandelst, weißt du, dass es seinen Namen zu Recht trĂ€gt. Bevor du den Park verlĂ€sst, erkundest du zu Fuß den Sesriem-Canyon. Falls du bereits am spĂ€ten Nachmittag in deiner Unterkunft das Meer aus Sand vermisst, greif’ doch mal in die Hosentasche oder schau’ in deine Schuhe, wo du sicherlich noch einige rötliche Körner findest.   Verpflegung: FrĂŒhstĂŒck und Abendessen sind inklusive.

5. Tag    Von der Namib nach Swakopmund    Sand und Meer, Kontraste pur! Durch die Ă€lteste WĂŒste der Welt fĂ€hrst du an die AtlantikkĂŒste. Stippvisite in Walvis Bay, dem grĂ¶ĂŸten Hafen Namibias. Die dortige Lagune ist die Ă€lteste in Namibia und ein international bekanntes Vogelschutzgebiet. Halte Ausschau nach Flamingos, Seeschwalben und Pelikanen. In der KĂŒstenstadt Swakopmund steigt dir gleich beim Verlassen des Fahrzeugs der Meeresgeruch in die Nase. Nun ist es Zeit fĂŒr einen gemĂŒtlichen Kaffee. Oder du entdeckst Relikte aus der deutschen Kolonialzeit. Das Stadtbild des rund 44.000 Einwohnerinnen und Einwohner zĂ€hlenden Ortes ist durch zahlreiche Kolonialbauten geprĂ€gt.   Verpflegung: Das FrĂŒhstĂŒck ist heute inklusive.

6. Tag    Vom Atlantik zum Etosha-Nationalpark    Die Reise fĂŒhrt ĂŒber Omaruru und Outjo bis kurz vor den Etosha-Nationalpark. Beobachte den Wechsel von der kargen Gerölllandschaft zur ĂŒppig bewachsenen Mopanesavanne. Der Mopane ist hier als Busch und Baum landschaftsprĂ€gend und stellt eine wichtige Nahrungsquelle fĂŒr die Pflanzenfresser dar. Die nĂ€chsten zwei NĂ€chte verbringst du in einer wunderschönen Lodge unweit des Anderson Gates, der sĂŒdliche Eingang des Etosha-Nationalparks. Zum Tagesende verwandelt die untergehende Sonne die Mopane-BĂ€ume in die reinste Farbenpracht.   Verpflegung: FrĂŒhstĂŒck und Abendessen sind inklusive.

7. Tag    Auf Pirsch im Etosha-Nationalpark    Elefant, Gnu, Oryxantilope, Löwe, Zebra, Giraffe, Strauß und Spitzmaulnashorn: Sie alle leben im Etosha-Nationalpark und wollen von dir entdeckt werden. Zur Beobachtung suchen wir Wasserstellen wie Nebrownii und Okondeka auf, wo die Vierbeiner ihren Durst stillen. Selbst bei Geparden und Leoparden sind sie beliebt und versprechen daher beste Fotografiermöglichkeiten. Den gesamten Tag bist du in Namibias berĂŒhmtestem Naturschutzgebiet unterwegs.   Verpflegung: Die eingeschlossene Verpflegung besteht aus dem FrĂŒhstĂŒck und Abendessen.  

8. Tag    Etosha-Nationalpark und Otavi-Dreieck    Auch heute gehst du wieder auf Pirsch im Etosha. So oft es geht steuerst du Wasserlöcher an und beobachtest Springböcke, Zebras, Oryxantilopen und Elefanten beim Baden und Trinken. Du fĂ€hrst ein StĂŒck direkt an der riesigen Salzpfanne entlang, die sich kilometerweit nach Norden erstreckt und schon aus der Ferne weiß schimmert. Du siehst Tierherden, die am Rand entlangwandern, einige wagen sich auch in die Salzpfanne. Wir nĂ€hern uns der Wasserstelle Klein-Namutoni, in deren Umgebung hĂ€ufig das kleine Damara-Dikdik gut getarnt am Wegesrand steht. Hier legen wir den letzten Stopp ein, bevor wir uns vom Etosha-Park verabschieden und uns auf den Weg zur nĂ€chsten Unterkunft machen.   Verpflegung: Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind heute FrĂŒhstĂŒck und Abendessen.

9. Tag    Vom Otavi-DreieckÂ ĂŒber Rundu zu den PopafĂ€llen    Hinter Grootfontein passierst du die »Rote Linie«, einen VeterinĂ€rzaun, der quer durch Namibia verlĂ€uft. Hier Ă€ndert sich das Landschaftsbild schlagartig von der fĂŒr Namibia typischen unbewohnten Weite zu einem dichter besiedelten Gebiet mit vielen kleinen Dörfern sowie hohen BĂ€umen und Palmen. Auf der Weiterfahrt kommst du an Rundu vorbei. Die zweitgrĂ¶ĂŸte Stadt des Landes liegt am mĂ€chtigen Okavango, der eine natĂŒrliche Grenze zu Angola bildet. Kurze Zeit spĂ€ter schipperst du auch schon auf dem selbigen und machst mit der artenreichen Vogelwelt der Flusslandschaft Bekanntschaft. Hierzu zĂ€hlen Fischreiher, Rosenpapagei; und eine Besonderheit ist der kleine Scharlachspint. An den Stromschnellen der PopafĂ€lle lauschst du den GerĂ€uschen des Okavango-Flusses. Keine Sorge – Du bleibst garantiert trocken, denn die FĂ€lle haben eine Fallhöhe von maximal vier Metern. Wer möchte, lĂ€uft barfuß durch den weißen Sand, das quietscht so schön.   Verpflegung: FrĂŒhstĂŒck und Abendessen sind heute inklusive.

10. Tag    Vom Okavango zum Kwando    Du erwachst in einem Gebiet der Hambukushu, die zu der Ethnie der Bantu-Gemeinschaften zĂ€hlen. Im Gegensatz zu den meisten anderen Bantu-StĂ€mmen spielt die Fischerei zum Nahrungserwerb fĂŒr die Hambukushu eine wichtige Rolle. Sie leben hĂ€ufig in unmittelbarer NĂ€he zu den FlĂŒssen und fangen mit aufwĂ€ndig geflochtenen Fischkörben ihre Beute. Weiter geht es durch den wasserreichen Caprivi-Zipfel bis zu deiner Unterkunft. Halte unterwegs Ausschau nach einem Monkey-Orange-Baum, die FrĂŒchte sind köstlich! Nachmittags steigst du ins Boot. WĂ€hrend du auf dem Kwando dahintreibst, siehst du mit etwas GlĂŒck neben verschiedenen Vogelarten wie dem Bienenfresser auch trinkende Elefanten und gĂ€hnende Flusspferde. Krönendes Ende des Tages ist die golden schimmernde untergehende Sonne.   Verpflegung: Das FrĂŒhstĂŒck ist im Preis enthalten.

11. Tag    Projektarbeit bei Sijwa    Du besuchst das von der Kazile Island Lodge ins Leben gerufene Sijwa Projekt. Die UnterstĂŒtzung der lokalen Gemeinden und Naturschutz stehen im Vordergrund der dortigen Projektarbeit. So werden anfallende AbfĂ€lle aus der Lodge wiederverwertet oder finden einen ganz neuen Zweck, aber auch Themenbereiche wie z. B. Honigproduktion, Aufforstung, Kunsthandwerk und Ausbildung von zukĂŒnftigen Rangerinnen und Rangern werden in Angriff genommen und erfolgreich umgesetzt. Am Nachmittag geht es im offenen GelĂ€ndewagen auf eine etwa dreistĂŒndige Safari im Bwabwata-Nationalpark. In diesem noch weitgehend unberĂŒhrten Nationalpark werden dir kaum andere Fahrzeuge begegnen, dafĂŒr jede Menge tierische Bewohner von Adler bis Zebra. An der legendĂ€ren Hufeisenbiegung des Kwando versammeln sich viele Tiere, sodass du dich hier sehr wahrscheinlich an der Gesellschaft grĂ¶ĂŸerer Elefanten- und BĂŒffelherden erfreuen kannst.   Verpflegung: Die eingeschlossene Verpflegung besteht aus dem FrĂŒhstĂŒck.

12. Tag    Entlang des Kwando    Morgens unternimmst du eine etwa zweistĂŒndige Fußsafari im Bwabwata-Nationalpark und erforschst die Umgebung der Insel. Deine Rangerin oder dein Ranger erzĂ€hlt dir unterwegs Wissenswertes ĂŒber die Pflanzenwelt und erklĂ€rt Tierspuren. Mit etwas GlĂŒck siehst du Lechwe und die seltene Sitatunga-Antilope. Durch Katima Mulilo geht es anschließend weiter zum Chobe. Am spĂ€ten Nachmittag steht eine ca. zweistĂŒndige Bootsfahrt auf dem Programm, auf der du mit großer Wahrscheinlichkeit Elefanten, Flusspferde, Krokodile und auch eine Vielzahl von Antilopen beobachten kannst, die sich am Chobe-Fluss einfinden. Immer wieder ist es ein ganz besonderes Erlebnis, wenn Elefanten ein Bad nehmen oder mal eben zum anderen Ufer schwimmen, dann guckt nur noch der RĂŒssel aus dem Wasser heraus. All das erlebst du mit der Begleitmusik großer und kleiner Vögel, unterstrichen vom markanten Ruf des Afrikanischen Schreiseeadlers.   Verpflegung: FrĂŒhstĂŒck und Abendessen sind heute inklusive.

13. Tag    Chobe-Nationalpark und Fahrt zu den VictoriafĂ€llen    Lasse am frĂŒhen Morgen noch einmal den Blick ĂŒber die weite Flusslandschaft schweifen. Im Anschluss begib dich auf den Weg nach Kasane, der dich bereits ein StĂŒck durch den Chobe-Nationalpark fĂŒhrt. In Kasane steigst du in offene GelĂ€ndewagen um und kommst auf der abschließenden gut zweistĂŒndigen Safari durch den Chobe-Nationalpark den Tieren besonders nahe, die sich nicht direkt am Fluss aufhalten. Gerade vormittags grasen die meisten Tiere. Löwen und andere Raubkatzen liegen gern im Schatten und dösen. Anschließend fĂ€hrst du zu den gigantischen VictoriafĂ€llen. Den Nachmittag verbringst du ganz entspannt in deiner Lodge oder erkundest auf eigene Faust den Ort.     Verpflegung: Das FrĂŒhstĂŒck ist im Preis enthalten.

14. Tag    Die VictoriafĂ€lle hautnah    Heute erwartet dich das letzte Highlight deiner Reise. Du besuchst die berĂŒhmten VictoriafĂ€lle und beobachtest, wie der Sambesi sich mit tosendem LĂ€rm ĂŒber 100 Meter in die Tiefe stĂŒrzt. Nimm dir fĂŒr den Spaziergang auf dem Rundwanderweg ausgiebig Zeit, denn dort eröffnen sich immer wieder neue Perspektiven und Fotomotive. Der Wasser-SprĂŒhnebel steigt bis zu 200 Meter in die Höhe und ist noch in weiter Entfernung zu sehen, weshalb die WasserfĂ€lle von den Einheimischen »Mosi-oa-Tunya« genannt werden, was so viel wie »donnernder Rauch« bedeutet. Das UNESCO-Weltnaturerbe ist umgeben von tropischem Regenwald – ein wahres Naturparadies, das durch die Feuchtigkeit der immerwĂ€hrenden Gischt existieren kann. Ein wahrhaft berauschendes Erlebnis!   Verpflegung: Das FrĂŒhstĂŒck ist im Preis enthalten.

15. Tag    Abschied von Victoria Falls    Genieße noch einmal die morgendliche AtmosphĂ€re des sĂŒdlichen Afrikas. Leg’ die FĂŒĂŸe hoch oder kaufe letzte Souvenirs, bevor deine Reiseleitung dich zum Flughafen von Victoria Falls bringt. Von dort erfolgt der RĂŒckflug in die Heimat.   Verpflegung: Die eingeschlossene Verpflegung besteht aus dem FrĂŒhstĂŒck.

16. Tag    Wieder zu Hause    Mit einem Koffer voller EindrĂŒcke bist du zurĂŒck und reist weiter in deinen Wohnort.   


Legende Verpflegung:

F: Frühstück; M: Mittagessen; A: Abendessen; P: Picknick;


Leistungen:


    Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /www/htdocs/w009e50b/!l-evasion-tours.de/afrika/inc.touren.php on line 90

Preishinweise:


    Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /www/htdocs/w009e50b/!l-evasion-tours.de/afrika/inc.touren.php on line 107
 Botswana, Namibia und Simbabwe Caprivi Afrika Erlebnis-Reisen
 Botswana, Namibia und Simbabwe Caprivi Afrika Erlebnis-Reisen
 Botswana, Namibia und Simbabwe Caprivi Afrika Erlebnis-Reisen
 Botswana, Namibia und Simbabwe Caprivi Afrika Erlebnis-Reisen
 Botswana, Namibia und Simbabwe Caprivi Afrika Erlebnis-Reisen
 Botswana, Namibia und Simbabwe Caprivi Afrika Erlebnis-Reisen
 Botswana, Namibia und Simbabwe Caprivi Afrika Erlebnis-Reisen
 Botswana, Namibia und Simbabwe Caprivi Afrika Erlebnis-Reisen
 Botswana, Namibia und Simbabwe Caprivi Afrika Erlebnis-Reisen
 Botswana, Namibia und Simbabwe Caprivi Afrika Erlebnis-Reisen
 Botswana, Namibia und Simbabwe Caprivi Afrika Erlebnis-Reisen
 Botswana, Namibia und Simbabwe Caprivi Afrika Erlebnis-Reisen
 Botswana, Namibia und Simbabwe Caprivi Afrika Erlebnis-Reisen
 Botswana, Namibia und Simbabwe Caprivi Afrika Erlebnis-Reisen
 Botswana, Namibia und Simbabwe Caprivi Afrika Erlebnis-Reisen
 Botswana, Namibia und Simbabwe Caprivi Afrika Erlebnis-Reisen
 Botswana, Namibia und Simbabwe Caprivi Afrika Erlebnis-Reisen
 Botswana, Namibia und Simbabwe Caprivi Afrika Erlebnis-Reisen
 Botswana, Namibia und Simbabwe Caprivi Afrika Erlebnis-Reisen
 Botswana, Namibia und Simbabwe Caprivi Afrika Erlebnis-Reisen

Termine / Preis je Person:

2023-03-30 00:00:00

-

2023-04-14 00:00:00

Preis: 4599

EUR

2023-04-02 00:00:00

-

2023-04-17 00:00:00

Preis: 4799

EUR

2023-04-06 00:00:00

-

2023-04-21 00:00:00

Preis: 4799

EUR

2023-04-09 00:00:00

-

2023-04-24 00:00:00

Preis: 4799

EUR

2023-04-13 00:00:00

-

2023-04-28 00:00:00

Preis: 4599

EUR

2023-04-16 00:00:00

-

2023-05-01 00:00:00

Preis: 4599

EUR

2023-04-20 00:00:00

-

2023-05-05 00:00:00

Preis: 4499

EUR

2023-04-23 00:00:00

-

2023-05-08 00:00:00

Preis: 4499

EUR

2023-04-27 00:00:00

-

2023-05-12 00:00:00

Preis: 4499

EUR

2023-04-30 00:00:00

-

2023-05-15 00:00:00

Preis: 4499

EUR

2023-05-04 00:00:00

-

2023-05-19 00:00:00

Preis: 4799

EUR

2023-05-07 00:00:00

-

2023-05-22 00:00:00

Preis: 4799

EUR

2023-05-11 00:00:00

-

2023-05-26 00:00:00

Preis: 4799

EUR

2023-05-14 00:00:00

-

2023-05-29 00:00:00

Preis: 4799

EUR

2023-05-18 00:00:00

-

2023-06-02 00:00:00

Preis: 4799

EUR

2023-05-21 00:00:00

-

2023-06-05 00:00:00

Preis: 4799

EUR

2023-05-25 00:00:00

-

2023-06-09 00:00:00

Preis: 4799

EUR

2023-05-28 00:00:00

-

2023-06-12 00:00:00

Preis: 4799

EUR

2023-06-01 00:00:00

-

2023-06-16 00:00:00

Preis: 4799

EUR

2023-06-04 00:00:00

-

2023-06-19 00:00:00

Preis: 4799

EUR

2023-06-08 00:00:00

-

2023-06-23 00:00:00

Preis: 4799

EUR

2023-06-11 00:00:00

-

2023-06-26 00:00:00

Preis: 4799

EUR

2023-06-15 00:00:00

-

2023-06-30 00:00:00

Preis: 4799

EUR

2023-06-18 00:00:00

-

2023-07-03 00:00:00

Preis: 4799

EUR

2023-06-22 00:00:00

-

2023-07-07 00:00:00

Preis: 4799

EUR

2023-06-25 00:00:00

-

2023-07-10 00:00:00

Preis: 4799

EUR

2023-06-29 00:00:00

-

2023-07-14 00:00:00

Preis: 4799

EUR

2023-07-02 00:00:00

-

2023-07-17 00:00:00

Preis: 5099

EUR

2023-07-06 00:00:00

-

2023-07-21 00:00:00

Preis: 5099

EUR

2023-07-09 00:00:00

-

2023-07-24 00:00:00

Preis: 5099

EUR

2023-07-13 00:00:00

-

2023-07-28 00:00:00

Preis: 5099

EUR

2023-07-16 00:00:00

-

2023-07-31 00:00:00

Preis: 5099

EUR

2023-07-20 00:00:00

-

2023-08-04 00:00:00

Preis: 5099

EUR

2023-07-23 00:00:00

-

2023-08-07 00:00:00

Preis: 5099

EUR

2023-07-27 00:00:00

-

2023-08-11 00:00:00

Preis: 5099

EUR

2023-07-30 00:00:00

-

2023-08-14 00:00:00

Preis: 5099

EUR

2023-08-03 00:00:00

-

2023-08-18 00:00:00

Preis: 5099

EUR

2023-08-06 00:00:00

-

2023-08-21 00:00:00

Preis: 5099

EUR

2023-08-10 00:00:00

-

2023-08-25 00:00:00

Preis: 5099

EUR

2023-08-13 00:00:00

-

2023-08-28 00:00:00

Preis: 5099

EUR

2023-08-17 00:00:00

-

2023-09-01 00:00:00

Preis: 5299

EUR

2023-08-20 00:00:00

-

2023-09-04 00:00:00

Preis: 5299

EUR

2023-08-24 00:00:00

-

2023-09-08 00:00:00

Preis: 5199

EUR

2023-08-27 00:00:00

-

2023-09-11 00:00:00

Preis: 5199

EUR

2023-08-31 00:00:00

-

2023-09-15 00:00:00

Preis: 5199

EUR

2023-09-03 00:00:00

-

2023-09-18 00:00:00

Preis: 5099

EUR

2023-09-07 00:00:00

-

2023-09-22 00:00:00

Preis: 5099

EUR

2023-09-10 00:00:00

-

2023-09-25 00:00:00

Preis: 5099

EUR

2023-09-14 00:00:00

-

2023-09-29 00:00:00

Preis: 5099

EUR

2023-09-17 00:00:00

-

2023-10-02 00:00:00

Preis: 5099

EUR

2023-09-21 00:00:00

-

2023-10-06 00:00:00

Preis: 5099

EUR

2023-09-24 00:00:00

-

2023-10-09 00:00:00

Preis: 5099

EUR

2023-09-28 00:00:00

-

2023-10-13 00:00:00

Preis: 5099

EUR

2023-10-01 00:00:00

-

2023-10-16 00:00:00

Preis: 5099

EUR

2023-10-05 00:00:00

-

2023-10-20 00:00:00

Preis: 5099

EUR

2023-10-08 00:00:00

-

2023-10-23 00:00:00

Preis: 5099

EUR

2023-10-12 00:00:00

-

2023-10-27 00:00:00

Preis: 5099

EUR

2023-10-15 00:00:00

-

2023-10-30 00:00:00

Preis: 5099

EUR

2023-10-19 00:00:00

-

2023-11-03 00:00:00

Preis: 5099

EUR

2023-10-22 00:00:00

-

2023-11-06 00:00:00

Preis: 5099

EUR

2023-10-26 00:00:00

-

2023-11-10 00:00:00

Preis: 5099

EUR

2023-10-29 00:00:00

-

2023-11-13 00:00:00

Preis: 5099

EUR



Buchung:





 





Copyright der Fotos aller Afrika Touren liegt bei unserem Kooperationspartner Chamäleon Reisen GmbH