Urlaub Reisen | Evasion Tours
REIF FÜR DIE INSEL?... mit L'EVASION TOURS auf zum Inselparadies
MAROKKO ein Märchen aus 1001 Nacht - Individuelle Reisen mit Sinnen
Beratung und Buchung | Mo.-Do. 09.00 bis 18.00 Uhr | Fr. 09.00 bis 16.00 Uhr | Tel.: 0351- 84 80 846

Madagaskar Etappenhotels für Rundreisen

Individuelle Rundreisen mit L'Evasion Tours


Antananarivo

ist die Hauptstadt und mit 1.816.000 Einwohnern die mit Abstand größte Stadt Madagaskars. Der Verwaltungssitz der Provinz Antananarivo liegt auf einer Höhe von bis zu 1435 m über dem Meeresspiegel im zentralen Bergland der Insel. Antananarivo ist sowohl geographischer und administrativer wie auch industrieller Mittelpunkt Madagaskars.

Hotel Gregoire
Hotel Gregoire

Das charmante und sehr gastfreundliche Hotel befindet sich am Stadtrand von Antananarivo, nahe des Kundhandwerkermarktes von Besarety. Der traditionelle Markt der Andravoahangy liegt nur 5 Minuten vom Hotel entfernt. Die 30 Zimmer des Hotel Gregoire sind klimatisiert und verfügen über TV, Telefon, Minibar, Safe und Badezimmer mit Dusche und WC. Zur Ausstattung des Hotel Gregoire gehören außerdem eine Rezeption sowie zwei Restaurants. Das “La Rotonde“ bietet traditionelle Gerichte und ausländischen Spezialitäten, das “L’Aquarium“ verwöhnt Sie mit Meeresfrüchten und Fisch.

Hotel de France ***
Hotel de France

Das Hotel de France befindet sich an der „avenue de l´indépendance“ von Antananarivo, der Hauptstadt von Madagaskar. Diese belebte Meile bietet viele Möglichkeiten zum Ausgehen und Einkaufen und befindet sich nicht weit entfernt vom Geschäfts- und Regierungsviertel der Stadt. Das Hotel wurde 2002 komplett renoviert, behielt aber seinen ursprünglichen Charakter. Die 30 geräumigen Zimmer verfügen über Badezimmer mit Dusche, Klimaanlage, Sat-TV, Minibar und WLAN. Für Ihr leibliches Wohl sorgen eine Bar sowie 2 Restaurants, die Sie mit europäischen Gerichten sowie traditioneller und madagassischer Küche verwöhnen.



Perinet

ist ein absoluter Höhepunkt jeder Madagaskarreise, denn kaum sonst irgendwo findet man auf kleinem Raum eine derartige Vielfalt an seltenen / endemischen Tieren und Pflanzen wie in diesem Reservat.

Hotel Feon`ny Ala
Hotel Feon`ny Ala

Nur unweit des Naturreservates Périnet liegt das Hotel Feon´ny Ala und lädt in seinen im chinesischen Stil erbauten Bungalows zum verweilen ein. Dazu stehen 40 Bungalows unterschiedlicher Größe mitjeweils eigener Dusche und Toilette zur Verfügung. Weiterhin bietet das Hotel ein großes Restaurant mit guter regionaler Küche sowie eine kleine Bar. Die ideale Lage des Hotels ist der perfekte Ausgangspunkt für eine Wanderung in das Naturreservat Périent.



Antsirabe

(deutsch: „wo es viel Salz gibt“) ist eine Stadt in Madagaskar mit 200.000 Einwohnern. Sie ist Hauptstadt der Region Vàkinankàratra in der Provinz Antananarivo. Die Stadt liegt etwa 1.500 Meter über dem Meeresspiegel. Sie ist nach Fianarantsoa das wichtigste Zentrum des Betsileo-Landes. Zur Kolonialzeit wurde Antsirabe wegen seiner Thermalquellen das Vichy Madagaskars genannt.

Chez Trianon
Chez Trianon

Mitten im belebten Zentrum der Stadt Antsirabe gelegen. Das Trianon ist ein großartiges Bauwerk, Anfang des 21. Jahrhunderts erbaut und komplett dem Kolonialstil der 30er Jahre nachempfunden. Es verfügt über 7 schöne und sehr komfortable Zimmer mit eigenem Bad, Satelliten-TV und Minibar. Für die Freizeit bietet das Trianon eine Bar in der auch die typisch madagassische Musik dargeboten wird. Im hauseigenen Restaurant werden neben tropischen und europäischen auch landestypische Spezialitäten angeboten. Lassen Sie es sich schmecken!

Hotel Vatolahy
Hotel Vatolahy

Das Vatolahy Hotel befindet sich in der Nähe des Stadtzentrums von Antsirabe. Es wurde im traditionellen Vakinakaratra-Stil erbaut und verfügt über 15 charmante und komfortable Zimmer. Alle Zimmer sind mit privatem Badezimmer und Flatscreen TV ausgestattet. Das Restaurant des Hotels bietet seinen Gästen lokale Spezialitäten zubereitet aus frischen saisonalen Produkten.



Ranomafana

ist ein Nationalpark in Madagaskar in der (Provinz Fianarantsoa). Der Nationalpark ist bekannt sowohl für seine Wasserfälle und Thermalbäder als auch für die Vielfalt von Halbaffen und Vogelarten. Er wurde 1991 als Nationalpark ausgewiesen..

Lac Hotel
Lac Hotel

Ca. 30 Minuten von der Innenstadt Ranomafana enfernt, entlang des Sahambavy Seeufers liegt das malerische Lac Hotel. Die im Garten eingebetteten Bungalows, teilweise auf Stelzen, sind komfortabel und mit einem eigenen Badezimmer ausgestattet. Weiterhin bietet das Hotel ein vielfältiges Angebot wie etwa Radfahren, Trekkingtouren, eine 2- Stündige Tour auf dem See oder der Besuch der Teefabrik. Anschließend gönnen Sie sich nach einem ereignisreichen Tag die Malagasy Spezialitäten im Panorama-Restaurant oder auf der schattigen Terrasse. Oder genießen Sie den einzigartigen Blick auf die 520 Hektar große Teeplantage.

Domaine Nature
Domaine Nature

Umgeben von Urwald und Wasserfällen am Nationalpark Ranomafana gelegen, befindet sich das charmante Domaine Nature Hotel. Es laden 30 im typischen Baustil des Ortes erschaffene Bungalows und Häuschen zum verweilen ein. Diese sind Hauptsächlich aus Naturmaterialien wie Schilf, Holz und Stroh gefertigt. Kulinarisch werden Sie mit Spezialitäten aus der Region sowie mit frisch geernteten Gemüse aus dem eigenen Garten verwöhnt. Weiterhin verwöhnt Sie das Hotel mit einem Quellwasser gefüllten Swimmingpool, einer Snck- und einer Cocktailbar.

Ihary Hotel
Ihary Hotel

Einfaches aber komfortables Hotel direkt am Fluss Namorona im Dorf Ranomafana gelegen. Ein paar Kilometer vom Eingang des Nationalparks entfernt. Die Bungalows des Hotels sind für 1 bis 4 Personen ausgelegt und verfügen über Ventilator und Badezimmer mit Dusche. An einem schönen Garten gelegen, verfügt es außerdem über ein Restaurant und eine Bar. Einfaches Frühstück wird angeboten (continental oder american).

Forêt Austral
Forêt Austral

Das Bungalow-Hotel Forêt Austral befindet sich 32km entfernt von der Hauptstraße Nr. 25 bei Vohiparara Mananjary, 8km entfernt vom Dorf Vohiparara und 2,3km entfernt vom Eingang zum Nationalpark ANGAP, direkt an der Straße gelegen. Die 12 Bungalows der Anlage liegen in tropischer Umgebung, die Zimmer sind komfortabel eingerichtet und verfügen über eigene Badezimmer mit Warmwasser. Das hauseigene Restaurant bietet Frühstück, Mittag- und Abendessen.



Ambalavao

ist eine Stadt mit 30 000 Einwohnern in der Provinz Haute Matsiatra. In der Nähe befindet sich der Andringitra National Park

Hotel Aux Bougainvillées
Hotel Aux Bougainvillées

Im Herzen von Ambalavao an der Bundesstraße 7 südlich von Fianarantsoa gelegen. Die Zimmer des orange getünchten Hotels sind in Reihe zu viert oder fünft angeordnet und überall wächst die Bougainvillea, die dem Hotel seinen Namen verleiht. Die Standard-Zimmer sind eher schlicht gehalten, verfügen über Doppel- oder Twinbetten, Badezimmer mit Dusche und WC und gefließte Böden. Des Weiteren gibt es 4 neuere Bungalows im gleichen Stil wie die Standard-Zimmer aber etwas gemütlicher. Im Erdgeschoss gibt es ein Doppelbett, in der oberen Etage ein Twinbett. Das Haupthaus bietet eine Bar sowie ein Restaurant, welches französische als auch madagassische Küche anbietet.



Isalo

Der Nationalpark Isalo (franz. Parc national de l'Isalo) ist ein Nationalpark in Madagaskar, der 1962 ausgewiesen wurde. Seine Größe beträgt 81.540 ha und er befindet sich auf einer Höhe von 900 m bis 1082 m über dem Meeresspiegel. Am besten erreicht man ihn von Ranohira 12 km Richtung Norden, nach dem Dorf Tamoantsoa Richtung Westen zum Dorf Siombivotsy (Parkeingang). Das Gelände ist eine wild zerklüftete Gebirgslandschaft (Isalo-Gebirge) mit tiefen Schluchten, bizarren Felsformationen und ausgewaschenen Höhlen. Zu sehen gibt es unter anderem endemische Pflanzenarten (Pachypodium und Ravenea rivularis) sowie Lemuren (Katta, Larvensifaka), Fossas und Madagaskar-Boas.

Toiles de l´Isalo**
Toiles de l´Isalo

Ca. 4km vom Dorf Ranohira entfernt, am Fuße des Isalo-Massivs gelegen. Das Hotel Toiles de l´Isalo verfügt über 5 Bungalows, darunter Einzel-, Doppel- und Dreibettzimmer. Die modernen und schlicht eingerichteten Bungalows sind mit Dusche, Waschbecken und WC ausgestattet. Des Weiteren gibt es 5 überdachte (strohgedeckt) Zelte. Das Restaurant bietet Platz für 60 Personen und verwöhnt seine Gäste mit madagassischen und europäischen Gerichten sowie einem tollen Panorama-Blick auf das Isalo-Massiv. Außerdem gibt es einen Swimmingpool, Bar, Lounge, Satelliten-TV und eine Terrasse.

Joyau de l´Isalo
Joyau de l´Isalo

Das Hotel Joyau de l´Isalo –das Juwel von Isalo- befindet sich nahe des Dorfes Ranohira und in der Nähe des Isalo Nationalparks. Die 20 Gästezimmer liegen in einem schönen Garten mit verschiedenartigen Bäumen wie z.B. Papaya. Sie sind komfortabel eingerichtet und verfügen über Badezimmer mit Dusche und WC sowie Moskitonetze. Solarmodule sorgen für Warmwasser. Im großen Restaurant können Sie zwischen europäischen und madagassischen Spezialitäten wählen.



Ifaty / Tulear

Toliara (auch Tulear genannt) ist eine Stadt mit 120.000 Einwohnern im Südwesten von Madagaskar. Sie ist Hauptstadt der gleichnamigen Provinz Toliara und der Region Atsimo-Andrefana. Sie liegt an der Straße von Mosambik zwischen den Flüssen Fiherenana und Onilahy.

Ikotel Ifaty
Ikotel Ifaty

An der Westküste Madagaskars ca. 25 km von Tulear liegt das idyllische Strandhotel Ikotel Ifaty. Das Hotel bietet Ihnen 10 Doppelbett-Bungalows sowie 2 Familien-Bungalows (mit einem Doppel- und 2 Einzelbetten). Diese verfügen über einen Schrank, Tisch, einem abgetrennten Badezimmer mit Dusche und WC sowie über Steckdosen. Verwöhnt werden Sie im Restaurant mit frisch gefangenem Fisch und Meeresfrüchten sowie Huhn, Ente und einer Vielzahl von einheimischen Gemüse- und Obstsorten. Dabei genießen Sie einen einzigartigen Blick auf die Lagune von Ifaty. Weiterhin bietet das Hotel entspannende Massagen, Hochseefischen, Audflüge mit dem Boot zu den Walen, Tauchtouren, Surfen uvm.



Morondova

ist eine Stadt an der Westküste von Madagaskar mit heute ungefähr 38.000 Einwohnern. Sie ist 701 km von der Hauptstadt Antananarivo entfernt. Die Stadt ist Wirtschaftszentrum und Hauptort der Region Menabe in der Provinz Toliara. Sie ist der drittgrößte Hafen an der madagassischen Westküste und besitzt einen Flugplatz. Die Stadt besitzt nur wenig Industrie (Holzverarbeitung, Schiffbau). Viele Bewohner leben vom Handel, vom Fremdenverkehr und vom Fischfang. Sie gehören mehrheitlich zum Volk der Sakalava. Der Name bedeutet wo die Küste lang ist. Die Stadt liegt zwischen dem Fluss Morondava und der Mündung des Kabatomena. Der Nationalpark Kirindy-Mitea liegt bei Morondava.

Renala Au Sable D´Or**
Renala Au Sable D´Or

In Morondava an der Westküste Madagaskars gelegen. Das Renala ist eine sehr beliebte Unterkunft auf der Halbinsel Nosy Kely und befindet sich am mit Kokosnuss-Palmen gesäumten Sandstrand. Das Hotel verfügt über insgesamt 13 Bungalows, 2 Drei-Bett-Apartments sowie 4 Doppelzimmer. Alle Zimmer haben Ventilator oder Klimaanlage, Badezimmer mit Warmwasser, Sat-TV, free WIFI, Balkon oder Terrasse mit Meer-, Garten- oder Hofblick. Das Restaurant des Renala bietet eine abwechslungsreiche lokale und internationale Küche mit Strandblick. Von hier aus können Sie Tagesausflüge unternehmen, z.B. zur Allee der Baobabs.

Chez Maggie
Chez Maggie

Romantisches Hotel am Strand inmitten einer abgeschiedenen Gartenanlage. Das Chez Maggie verfügt über Chalets mit zwei Etagen sowie ansprechende Bungalows mit Klimaanlage. Es gibt eine Bar mit Rundum-Service, hervorragendes Essen sowie einen Swimmingpool. Während der Freizeit bieten sich Tagesausflüge, Picknicks und Segeln an. Für Touren zum Unesco-Weltnaturerbe Tsingy de Bemaraha ist das Chez Maggie der ideale Ausgangspunkt.



Palmarium

Im privaten Naturpark Le Palmarium auf einer Halbinsel findet man einen Palmengarten mit 100.000 in Madagaskar heimischen Palmen. Weiterhin können Sie im Park verschieden einheimische Tierarten beobachten. (z.B. Lemuren)

Palmarium Lodge
Palmarium Lodge

Die Palmarium Lodge erhielt seinem Namen von dem nahe liegenden Palmarium Naturpark, in welchem Sie neben über 100.000 Palmen auch die größten Lemurenaffen finden. Die Lodge verfügt über 15 Holzbungalows mit Badezimmer, Moskitonetze und einer Veranda mit Hängematten und Sitzgelegenheiten.



Diego Suarez

ist eine Stadt im Norden Madagaskars mit ca. 100 000 Einwohnern und Hauptstadt der Region Diana. Der Ort ist nach dem portugiesischen Entdecker Diego Suarez benannt, der hier 1543 landete.

Le Colbert
Le Colbert

Im Herzen von Diego Suarez befindet sich das Hotel Le Colbert. In jedem der insgesamt 34 komfortablen Zimmern finden Sie ein eigenes Bad, Klimaanlage, Safe, Minibar, SAT-TV und Internetzugang. Sie starten mit einem Continentalen Frühstück in den Tag und können am Abend die Köstlichkeiten im Restaurant „Bistro Colbert“ genießen.



Nosy Be

die etwa 10 km vor der Nordwestküste Madagaskars gelegene Insel ist vulkanischen Ursprungs. Nosy Be ist etwa 325 km² groß, die Nord-Süd-Ausdehnung beträgt etwa 26 km und die Ost-West-Ausdehnung rund 20 km. Sie gehört zur Provinz Antsiranana, Inselhauptstadt ist das kolonial geprägte Andoany (alter und auch heute üblicher Name: Hell-Ville). Es herrscht feucht-warmes Klima, die Temperaturen liegen zwischen 25 und 30 °C und sinken auch im Winter nicht unter 21 °C. Der Niederschlag beträgt rund 2000 mm pro Jahr.

Hotel La Vanila
Hotel La Vanila

Auf der traumhaften Insel Nosy Be befindet sich das Hotel La Vanila. Die insgesamt 39 Zimmer des Hotels bietet Ihnen entweder den Blick in den einzigartigen Garten oder direkt zum Ozean. Alle Zimmer sind mit Dusche/WC, Klimaanlage, Televon, TV, Safe und Minibar ausgestattet und können einen Balkon oder eine Terrasse aufweisen. Weiterhin verfügt das Hotel über einen Swimmingpool, 4 Bars, einer Bibliothek und einem Internetraum. Das Hauptrestaurant bietet Ihnen neben französischen Köstlichkeiten auch einen wundervollen Meerblick oder probieren die gegrillten Spezialitäten im Restaurant „Grill de Sol“. Genießen und erleben Sie die einzigartige Insel Nosy Be bei einem langen Strandspaziergang oder nutzen die örtlichen Angebote wie Hochseefischen, Segeltouren, Quad-Touren oder Tauchen.



Miandrivazo

Miandrivazo bedeutet soviel wie „Ich erwarte eine Frau“. Dieser Name beruht auf einer Sage. Der kleine Ort, welcher ca. 18 000 Einwohner zählt liegt zwischen Antsirabe und Morondava.

La Piroque (ehemals Lakana Hotel)
La Piroque (ehemals Lakana Hotel)

Ca. 800 Meter von Miandrivazo entfernt, liegt das Hotel La Piroque. Die Bungalows sind mit einem WC und einer Dusche ausgestattet. Nehmen Sie sich eine Auszeit und genießen Sie das schmackhafte Essen im Restaurant oder auf der Veranda. Das Hotel ist zudem Ausgangspunkt für Kreuzfahrten auf dem Tsiribihina.



Bekopaka

ist eine Stadt in West-Madagaskar mit 10 000 Einwohnern.

Hotel Olympe du Bemaraha
Hotel Olympe du Bemaraha

Unweit des Dorfes Bekopaka auf einem Hügel gelegen, befindet sich das Hotel Olympe du Bemaraha. Es unterscheidet sich in Bungalows, Hight-Standing-Zimmer, Mittelklasse-Zimmer und einfache Zimmer. Die Bungalows sowie die Hight-Standing und Mittelklasse Zimmer verfügen über ein eigenes Badezimmer. Lediglich in den einfachen Zimmern stehen gemeinsam genutzte Sanitäranlagen zu Verfügung. Bei einem einzigartigen Restaurant-Flair, serviert man Ihnen leckere Gerichte nach europäischer, malagasy, kreolischer und chinesischer Art. Neben dem Restaurant und ebenfalls mit einem unvergesslichen Blick, befindet sich der Swimmingpool und lädt zum baden und entspannen ein.



Fianarantsoa

(auf deutsch „wo man das Gute lernt“) ist eine 1830 gegründete Stadt in Madagaskar mit 170.000 Einwohnern. Fianarantsoa ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz Fianarantsoa. In der Stadt befinden sich die Université de Fianarantsoa sowie eine Kathedrale. Fianarantsoa ist der Ausgangspunkt für Reisen an die Ostküste und in den Süden des Landes.

Hotel Soafia***
Hotel Soafia

Großes Hotel in Fianarantsoa, der Hauptstadt des Weins und Reiskammer von Betsileo, eingebettet in Eukalyptuswälder in einer Höhenlage von 1100m. Das Soafia verfügt über 83 gut ausgestattete, komfortable Einzel-, Doppel- und Dreibettzimmer sowie Suiten. Alle Zimmer haben Telefon, Minibar, Radio, Klimaanlage und TV. Das à la carte-Restaurant bietet Platz für 300 Personen und serviert Spezialitäten aus der madagassischen, chinesischen und französischen Küche. Außerdem gibt es eine hauseigene Bäckerei/Konditorei. Für die Freizeit stehen ein Swimmingpool, Tennisplatz, Fitness-Center und Diskothek zur Verfügung.



Tulear

Toliara (auch Tulear genannt) ist eine Stadt mit 120.000 Einwohnern im Südwesten von Madagaskar. Sie ist Hauptstadt der gleichnamigen Provinz Toliara und der Region Atsimo-Andrefana. Sie liegt an der Straße von Mosambik zwischen den Flüssen Fiherenana und Onilahy.

Hotel Saifee
Hotel Saifee

Im Herzen der Stadt Tuléar sowohl in Nähe der Banken, Geschäfte und Märkte als auch am Meer gelegen. Die 20 Einzel- bzw. Doppelzimmer und die Suite bieten allen nötigen Komfort für einen angenehmen Aufenthalt in Tuléar. Sie verfügen über ein privates Badezimmer mit Warmwasser, Klimaanlage, Sat-TV, Büro und Terrasse. Der Salon und das Snack-Restaurant im tropischen Garten laden Familien und Geschäftsleute gleichermaßen ein.

La Mira
La Mira

34km im Norden von Tuléar in der berühmten Ifaty-Bucht gelegen. Das La Mira befindet sich in einer luxuriösen Umgebung, nur durch die Strände auf der einen Seite und den paradiesisch blühenden Garten auf der anderen Seite begrenzt. Das Hotel besitzt 19 schöne Bungalows, aus Stein erbaut mit Ziegeldächern. Die Zimmer, 40m², verfügen über eine Terrasse mit Zugang zum Meer, modernes Badezimmer mit Dusche und Moskitonetze. Das stilistisch sehr schöne Restaurant verwöhnt Sie täglich mit frisch zubereiteten Gerichten. Freizeitaktivitäten wie Tischtennis, Beach Volleyball, Bootsfahrten oder Safaris sorgen für Abwechslung.



Sainte Marie

Sainte Marie (Nosy Boraha) ist eine 49,2 Kilometer lange und zwei bis sieben Kilometer breite Insel mit 16.000 Einwohnern, wenige Kilometer von der madagassischen Ostküste entfernt. Sie gehört zur Provinz Toamasina. Die Hauptstadt der Insel ist Ambodifotatra.

Lakana Hotel
Sainte Marie

Bei Ambodifotatra an der Westküste der Insel Sainte Marie, in Nähe des Flughafens (4 km) gelegen. Das Hotel zählt 15 komfortable Bungalows, erbaut aus Naturmaterialien um den wilden Charakter und die Unversehrtheit dieser wunderschönen Landschaft zu erhalten. Daher auch der Name „Garten-Insel“. Es gibt Bungalows an Land, Strand-Bungalows sowie Bungalows auf dem Wasser. Alle Bungalows sind ausgestattet mit Ventilator sowie Badezimmer mit Dusche und WC. Das Sainte Marie besitzt außerdem eine Bar, einen Weinkeller und ein Restaurant in dem Sie mit internationalen und madagassischen Speisen sowie Fisch und Meeresfrüchten verwöhnt werden.



Zuletzt geändert: 09.02.2017


Urlaubswetter vor Ort
Kreuzfahrtangebote

Kreuzfahrtangebote
Aranui 5:

Afrika
Marokko
Reisen mit Sinnen Marokko
L'EVASION TOURS
Plattleite 25
D-01324 Dresden
Tel.: 0351 - 84 80 846
Fax.: 0351 - 899 61 00
info@evasion-tours.de
 
webdesign dresden