Urlaub Reisen | Evasion Tours
REIF FÜR DIE INSEL?... mit L'EVASION TOURS auf zum Inselparadies
MAROKKO ein Märchen aus 1001 Nacht - Individuelle Reisen mit Sinnen
Beratung und Buchung | Mo.-Do. 09.00 bis 18.00 Uhr | Fr. 09.00 bis 16.00 Uhr | Tel.: 0351- 84 80 846
Französisch Polynesien
Allgemeine Informationen über die Marquesas Inseln


Polynesien - PREISLISTE




Die Marquesas-Inseln:

Sind eine gebirgige Inselgruppe in Äquatornähe, in deren zerklüfteten Bergen Wildpferde, Ziegen und Schweine leben. Die Marquesas waren letzter Aufenthaltsort von Paul Gaugin und des Sängers Jaques Brel.

NUKU HIVA

Nuku Hiva Zählt zur nördlichen Inselgruppe der Marqueses-Inseln, 330 km2, mit weniger als 3500 Einwohner. Die größte der Marquesas-Inseln der Dachgiebel des „Großen Hauses“, besitzt eine Bergkette (höchste Erhebung: Mount Tekao, 1224m), die sich im Westen entlang des menschenleeren Gebiets erstreckt, auf dem der Flughafen errichtet wurde. Das Zentrum der Inseln bildet das weitläufige Hochplateau Toovii (800m), das mit seinen Weiden, Feldern und Wäldern intensiv landwirtschaftlich genutzt wird. An der stark zerklüfteten Küste wechseln Buchten, Landzungen, Felsen und Klippen mit tief in den Buchten gelegenen Dörfern ab. Verwaltungs- und erzbischöflicher Sitz ist Taiohae, überragt von der imposanten Silhouette des Mount Muake (864m) und geschützt durch eine Reede, die von zwei kleinen Felsinseln - dem Östlichen und dem Westlichen Posten - bewacht wird. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten liegen im Osten des Dorfes: Das „Paepae“ Piki Vehine oder Temehea, geziert mit mehreren riesigen Tiki-Figuren, die vor kurzem für ein auf den Marquesas-Inseln stattfindendes Fes tival errichtet wurden, und die Kathedrale Notre-Dame der Marquesas, gebaut aus Steinen unterschiedlicher Farbe und Struktur von den sechs Marquesas-Inseln. Im Inneren der Kathedrale sind geschnitzte Skulpturen aus Edelhölzern zu bewundern, ein Beispiel für sakrale Kunst auf den Maarquesas-Inseln. Im anderen Ortsteil steht eine dem Schriftsteller und Abenteurer Herman Melville gewidmete Stele, eine von einem heimischen Künstler angefertigte Holzskulptur.

HIVA OA

Hiva Oa Gehört zur südlichen Inselgruppe der Marquesas, 320 km2, mit weniger als 2000 Einwohner. Die größte der südlichen Inseln, Hiva Oa, der Haupt- oder Dachbalken des „Großen Hauses“, rivalisierte schon immer mit Nuku Hiva. Die wie ein Seepferdchen geformte Insel wird von Südwesten nach Nordosten von einer Gebirgskette duchquert, deren höchste Gipfel (Mount Temetiu und Mount Feani) eine Mauer um den Ort Atuona bilden. Atuona, ein kleiner, ruhiger Hafen in der Bucht von Taaoa (auch „Bucht der Verräter“ genannt), ist als letzter Aufenthalt von Paul Gauguin und des Sängers Jacques Brel in die Geschichte eingegangen. Die Gräber dieser illustren Persönlichkeiten liegen an der Seite des Friedhofs am Kalvarienberg mit Blick auf die Bucht und sind zu unumgänglichen Pilgerstätten geworden. Im Gauguin-Museum des Dorfes sind Kopien seiner Gemälde und Gegenstände ausgestellt, die an den Aufenthalt des Malers zu Beginn des 20. Jahrhunderts erinnern. Eines der wohl bekanntesten Gemälde – das Original „Parau Api“ (Was gibt’s Neues) – hängt im Museum Neue Meister in Dresden. Das Wohnhaus von Paul Gauguin wurde wieder aufgebaut und enthält Kopien der geschnitzten Holzpaneele und des Türsturzes mit der bekannten Inschrift „Haus der Freude“. In der Nähe von Atuona, in Richtung Flughafen, wurde an einer Stelle mit schönem Blick über die Bucht von Tahauku und die kleine Insel Hanakee eine Statue zur Erinnerung an den Chanson-Sänger Jacques Brel aufgestellt. Nahe der Landebahn ist die Beechraft Bonanza, das Privatflugzeug Jacques Brels mit dem Spitznamen Jojo, ausgestellt. Außerdem befindet sich in der Nähe von Tahauku eine Piste, die zu den Petroglyphen von Tehueto führt. Die Gravuren in Stein weisen erstaunliche Ähnlichkeiten mit denen der Osterinsel auf.


Zuletzt geändert: 09.02.2016

Urlaubswetter vor Ort
Kreuzfahrtangebote

Kreuzfahrtangebote
Aranui 5:

Afrika
Marokko
Reisen mit Sinnen Marokko
L'EVASION TOURS
Plattleite 25
D-01324 Dresden
Tel.: 0351 - 84 80 846
Fax.: 0351 - 899 61 00
info@evasion-tours.de
 
webdesign dresden