Seychellen Entdeckerreise – Mahé

Juli 2017

Reiseexpertin Patricia Gasdzik – L’Evasion Tours Mitarbeiterin

1. Tag – 07. Juli 2017: Dresden – Düsseldorf – Mahé

Am 03. Juli 2017 erhielt ich die Email, dass ich eine von 10 glücklichen Gewinnern für ein spontanes Wochenende auf die bin. Nach einer großen Vorfreude ging es Freitag auch schon los.

Ich bin am frühen Vormittag in Dresden gestartet um pünktlich in Düsseldorf anzukommen, um den Flieger in das Inselparadies im Indischen Ozean nicht zu verpassen. Nach meiner Ankunft in Düsseldorf am Nachmittag habe ich mich noch etwas umgesehen. Gegen 18:00 Uhr haben sich dann die 10 glücklichen Gewinner sowie ein Vertreter der Air Seychelles und des Seychelles Toursim Board vor dem Schalter der Air Seychelles eingefunden. Hier gab es eine kurze Begrüßung. Um das spontane Wochenende etwas zu versüßen, durften wir auf die Seychellen in der Business Class fliegen. Nach dem wir unsere Boardkarten erhalten und die Sicherheitskontrolle passiert hatten, hat uns der Flughafen Düsseldorf auf ein kleinen Begrüßungsdrink sowie -snack eingeladen.

Die Zeit verging wie im Fluge und so war es auch schon an der Zeit in das Flugzeug zu steigen. Dort wurden wir bereits von einer sehr netten Air Seychelles Flugbegleiterin empfangen. Nach dem wir alle unsere riesigen Sitze ausgetestet hatten und unser Handgepäck verstaut hatten, wurde auch hier ein Begrüßungsdrink gereicht sowie das Essen für die Bordverpflegung ausgewählt .

Und nun kann das kurze spontane Seychellen Wochenende beginnen.

2. Tag – 08. Juli 2017: Mahé

Bonjour oder auch Herzlich Willkommen auf den Seychellen! Nach einem ca. 10 stündigen Flug bin ich und die anderen Gewinner am Morgen auf Mahé gelandet. Mahé ist die größte Insel der Seychellen und auch die am dichteste bevölkerte. Wie die meisten Inseln der Seychellen besteht auch Mahé aus Granit. Neben dem Morne Seychelles Nationalpark findet man auf der größten Insel der Seychellen eine stark bergige Landschaft sowie unzählige traumhaften Strände. Die Insel ist für alle Besucher der Seychellen der erste Berührungspunkt, denn hier befindet sich der einzige internationale Flughafen.

In der Ankunftshalle wurden wir bereits von einer weiteren Mitarbeiterin des Seychellen Toursim Board empfangen und zu der Einreisestelle geführt. Hier bekamen wir alle die typische Coco de Mer in unsere Reisepässe verewigt. Anschließend erhielten wir unsere individuell gestalteten Palmenhüte, welche unser Markenzeichen für das Wochenende sind. Nach einem ersten Gruppenfoto fuhren wir dann mit einem Kleinbus in die Hauptstadt Victoria. Victoria ist die kleinste Hauptstadt der Welt und Mittelpunkt des öffentlichen Lebens. Neben dem Clock Tower beherbergt Victoria auch ein Nationalmuseum und einen kleinen hinduistischen Tempel. Des Weiteren nutzten wir die Zeit in der kleinen Hauptstadt, um uns das typische Marktreiben an einem Samstagvormittag anzusehen. Neben frischem Fisch findet sich hier auch Obst, Gewürze und zahlreiche Souvenirs. An einem Stand wurde uns ein Kokosnusswasser sowie das frische Kokosnussfleisch gereicht. Danach hatten wir noch kurz Zeit uns selbst einen Eindruck von dem vielfältigen Angebot des Marktes zu verschaffen.

Anschließend ging es zu unserer Unterkunft. Das Coral Strand Smart Choice Hotel befindet sich im Norden Mahés am bekannten Beau Vallon Strand. Das Hotel verfügt über mehrere Zimmerkategorien mit einem eigenen Bad und einem Balkon, welche einen Blick auf den Pool sowie den dahinter liegenden Indischen Ozean ermöglicht. Des Weiteren befinden sich auf dem Hotelgeländet drei Riesenschildkröten, welche auch mit einem in einem Behälter vorgesehen grünen Zweigen gefüttert werden können. Danach hatten wir die nächsten zwei Stunden am Beau Vallon Strand verbracht. Der ca. 1,5 km weiße mit palmengesäumte Strand verfügt über mehrere Hotelanlagen. Des Weiteren besteht hier die Möglichkeit Wassersportmöglichkeiten in Anspruch zu nehmen.

Nach unserer kurzen freien Zeit haben wir uns das naheliegende H Resort angeschaut. Von da aus ging es direkt am Strand entlang zum bekannten Boathouse, wo wir Mittag gegessen haben. Ein kleines typisches Restaurant der Seychellen, welches wunderbares kreolisches Essen reicht.

Die Zeit nach dem Mittagessen haben wir dafür genutzt, um einen weiteren Überblick über die Gegend zu bekommen und natürlich um in den Indischen Ozean zu springen. Das türkisfarbene Wasser lädt zum Entspannen und vom Beau Vallon Strand hat man eine gute Sicht auf weitere Inseln der Seychellen, wie z. B. Silhouette Island & North Island.

Unweit von unserem Hotel befindet sich das Savoy Resort, welches wir vor unserem gemeinsamen Abendessen im Grand Restaurant besichtigten. Den Abend ließen wir bei traditionellem kreolischem Essen dort ausklingen.

3. Tag – 09. Juli 2017: Mahé

Nach einem schönen entspannten Frühstück habe ich den Morgen genutzt, um noch etwas am Strand entlang zu spazieren und Baden zu gehen. Gegen 10:00 Uhr wurden wir dann zu einer Inselrundfahrt abgeholt, welche uns in den wunderschönen Süden der Insel Mahé führte. Neben einem wunderschönen Aussichtspunkt, wo wir einen traumhaften Ausblick auf Eden Island sowie Ste Anne Island genießen konnten, besuchten wir auch den Jardin du Roi. Verschiedene Trails führen durch die von privater Hand angelegte Gewürzplantage, wo der Gewürzanbau der Insel vermittelt wird.

Von da aus ging es weiter in Richtung Süden vorbei an traumhaften Stränden, wie z. B. dem Anse Royal. Gegen 13:00 Uhr erreichten wir die im Südwesten befindliche Bucht Takamaka. Türkisfarbenes Wasser, weißer Sandstrand, Granitfelsen und üppige Natur prägten das Bild dieser wunderschönen Gegend. Hier konnten wir die Seele baumeln lassen und unser spontanes Wochenende noch einmal Revue passieren lassen. Immer noch kam es uns unwirklich vor, dass wir uns auf den Seychellen befinden.

An diesem wunderschönen Küstenabschnitt verbachten wir den restlichen Tag. Mittagessen gab es im rustikalen Stil errichteten Chez Batista, wo es frischen Fisch und andere außergewöhnliche Speisen gab. Später ging es wieder zurück in unsere Unterkunft im Norden Mahés. Dort hatten wir noch Zeit um unsere Sachen zusammenzupacken bevor wir uns zu einem Abschiedsdrink und –snack getroffen hatten. Gegen 20:30 Uhr wurden wir dann zum internationalen Flughafen gebracht, wo unser Flugzeug in Richtung Deutschland gegen 22:15 Uhr abhob.

Somit endete unser spontanes Wochenende auf den Seychellen bevor wir am Montagmorgen, den 10. Juli 2017 gegen 06.30 Uhr in Düsseldorf landen und uns der Arbeitsalltag wieder einholt. Es war eine sehr schöne und spannende Erfahrung. Die Insel Mahé hat mich sehr beeindruckt und ich werde in naher Zukunft wieder zurückkommen, um noch einige andere wundervolle Inseln der Seychellen kennenzulernen.