Los Angeles als Stopover-Empfehlung

2016 –

Reiseexpertin Patricia Gasdzik – L’Evasion Tours Mitarbeiterin

Die vielfältige Stadt im Westen der USA ist mysteriös und faszinierend zugleich. Neben dem Hollywood Sign, Walk of Fame und das Kodak Theater hat die Metropole am Pazifik unzählige Strände zu bieten. Der Venice und Malibu Beach sind eine der bekanntesten der Stadt. Der Santa Monica Pier lädt zum Flanieren ein. Steht etwas mehr Zeit zur Verfügung sollte man den berühmten Highway No. 1 entlangfahren und die wunderschöne Landschaft Kaliforniens entdecken.

Keine Frage, Los Angeles ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Gerade auf dem Weg nach Französisch Polynesien gibt es in LA oft einen – ideal für einen Kurztrip in die Stadt der Engel.

Doch aufgepasst: Für die Einreise in die USA benötigen EU Bürger ein gültiges ESTA Formular, das man bis zu 72 Stunden vor Abflug online beantragen und ausfüllen kann. Es kostet etwa 14 Dollar.

Und: Los Angeles ist eine riesige Stadt – hier werden Entfernungen nicht in Meilen, sondern eher in Stadtvierteln gemessen. Aufgereiht an schnurgeraden Straßen und Highways die unendlich lang scheinen, erstreckt sich die Stadt über eine riesige Region. Ohne Mietwagen geht hier gar nichts.

Mit dem Mietwagen (In den USA kann man sich ab 23 Jahren einen Mietwagen nehmen, vorausgesetzt man verfügt über einen internationalen Führerschein) geht es zunächst nach Downtown – wo idealerweise Ihre Unterkunft liegt.

Must-sees eines Stopovers in Los Angeles:

1. Tag:

Downtown LA ist das puliserende Herz dieser Stadt, hier findet man Museen, Kultureinrichtungen, das Finanzdistrikt mit seinen Glashochhäusern und zahlreiche Bars, Restaurants und Clubs.

Strände: Venice Beach im Süden mit dem berühmten Ocean Front Walk , Santa Monica Beach (Treff der Stars und Sternchen), Malibu Beach (für Surfer), ruhigere Strände: Hermosa Beach & den Cabrillo Beach

2. Tag:

Beverly Hills und Hollywood: There’s no business like Showbusiness heißt es ganz richtig und dies gibt es hier an jeder Ecke. Spazieren Sie über den berühmten Walk of Fame. Von Charlie Chaplin über Marilyn Monroe bis hin zu Johnny Depp, von Walt Disney über Steven Spielberg bis hin zu Michael Jackson – hier findet man die Sterne der Menschen, die Hollywood ganz groß gemacht haben

3. Tag:

Sollten Sie diesen Tag noch geplant haben, dann steht heute Kultur auf dem Programm. Am Besten starten Sie diesen tag bei einem Brunch in einem der zahlreichen Cafés rund um den Grand Central Market (Broadway LA). In diesem riesigen überdachten Markt findet man nicht nur jede noch so exotische Frucht, sondern auch jede Menge leckere frisch zubereitete Speisen – von asiatisch über mexikanisch bis hin zu orientalisch ist alles dabei, was das Herz begehrt. Danach haben Sie die Qual der Wahl: Spaziergang durch Chinatown , Besuch in einem der zahlreichen Museen ( Los Angeles Museum of Art , Hammer Museum , Museum of Death , Trip zur Walt Disney Concert Hall ).

Nach zwei bis drei Tagen geballter Großstadt-Power geht es dann weiter in den relaxten Südsee- Urlaub!

Sie haben Lust auf einen Stopover in Los Angeles?

Wir planen den Zwischenstopp gerne in ihre individuelle Reiseplanung mit ein. Sprechen Sie uns an!