Kapverden

Kapverden
Kapverden
Kapverden
Kapverden
Kapverden
Kapverden
Kapverden
Kapverden
Kapverden
Kapverden
Kapverden
Kapverden
Kapverden
Kapverden
Kapverden
Kapverden
Kapverden
Urlaubswetter vor Ort

Kapverden Rundreise

Faszination Kapverden

Wander- & Erlebnisreise auf: Santiago, Fogo, Brava, São Vicente & Santo Antão



Faszination Kapverden

Wander- & Erlebnisreise den 5 Atlantik- Inseln : Santiago, Fogo, Brava, São Vicente & Santo Antão

Tourangaben:
Schwierigkeitsgrad:
Mittel bis Mittelschwer (täglich 4 bis 6 Std. Wanderungen)



Highlights: Vor der Küste des Senegals befindet sich die Inselgruppe der Kapverden, welche mit seiner multikulturellen Bevölkerung als weltoffenes Inselparadies gilt. Während dieser exklusiven Reise entdecken Sie die symbolträchtigen Inseln des Archipels: Santiago: die Hauptstadtinsel, Fogo: die Vulkaninsel im Herzen des Atlantiks, Brava: die Perle des Archipels, welche auch als"die Insel der Blumen" genannt wird, São Vicente: die Kulturhauptstadt und schließlich Santo Antão: das Wanderparadies mit seiner üppigen, tropischen Natur.


Skizz. Tourenablauf/ 15 Tage/ 14 Nächte: Faszination Kapverden

Tag 1 | Anreise / Insel Santiago (Praia)
Nach Ihrer Ankunft am Flughafen von Praia Empfang durch Ihren Fahrer und anschließender Transfer zur Unterkunft in Praia.
1 Übernachtung in der Pension Chez Sabina

Tag 2 | Insel Santiago/ Insel Fogo/Insel Brava
Am frühen Morgen Transfer von der Unterkunft zum Flughafen Praia und Flug zur Insel Fogo. Entlang der Straße in Richtung Gebirge unternehmen Sie einen Stopp in São Lourenço. Hier entdecken Sie die alte Kirche und den größten Baum der Insel: einen Baobab (Affenbrotbaum). Weiterfahrt nach Mira-Mira und anschließende Wanderung entlang eines sehr schönen Panoramapfades, der Sie über Hügel, die mit kleinen Bauernhöfen übersät sind, weiter zu dem kleinen Naturhafen von Salinas, führt. Hier treffen sich erkaltete Lavaströme auf den Ozean. Transfer zum Hafen der Insel Fogo und anschließende ca. 30-minütige Fährüberfahrt* zur Nachbarinsel Brava. Ankunft auf der Insel Brava und Transfer zur Unterkunft in Nova Sintra, wo Sie die nächsten drei Nächte verbringen werden. Diese kleine Stadt ist mit seinen schönen Häusern aus der Kolonialzeit und seinen verwinkelten Gassen ein wahres Juwel./ F
* An bestimmten Tagen findet die Fähre von Fogo nach Brava bereits zur Mittagszeit statt. Somit ist es an diesen Tagen nicht möglich Salinas zu besichtigen. Dieser Ausflug wird durch einen Spaziergang auf Brava ersetzt./F
1 Übernachtung in der Pension Castelo**

Tag 3 | Insel Brava
Von Nova Sintra aus beginnen Sie mit der Entdeckung des Plateaus. Auf dem Plateau befindet sich ein Hain aus Hibiskushecken, die sich das Land mit weidenden Kühen teilen. Von hier aus haben Sie einen atemberaubenden 360° Blick auf die umliegende Landschaft und den Ozean. Vom Krater von Fontainhas aus kehren Sie zurück nach Nova Sintra./ F
Höhenunterschied: +620 m, -620 m
Wanderung: 5 bis 5,5 Stunden
1 Übernachtung in der Pension Castelo**

Tag 4 | Insel Brava
Nachdem Sie das Dorf Nossa Senhora de Monte mit seinen schönen Sobrados (portugiesische Häuser aus der Kolonialzeit) durchquert haben, erreichen Sie den kleinen Fischerhafen von Faja d'Agua. Auf Ihrer Wanderung kommen Sie an Zuckerrohrfeldern sowie an Mangobäumen vorbei. / F
Höhenunterschied: +200 m, -850 m
Wanderung: 4 bis 4,5 Stunden
1 Übernachtung in der Pension Castelo**

Tag 5 | Insel Brava / Insel Fogo
Am frühen Morgen Transfer zum Hafen für den Bootstransfer zur Insel Fogo. In Fogo angekommen erfolgt der Transfer zum Eingang des Nationalparks um zum Krater Cha des Caldeiras zu gelangen. Anschließende Wanderung im Herzen dieses gewaltigen, halbkreisförmigen mehr oder weniger ebenen Felskessels bis hin zum Gipfel „Pico Pequenho“. Von seinem Gipfel bietet sich ein beeindruckender Blick in den Schlund, von dem aus die Lavamassen ihren Ausgang nahmen. Die letzte Eruption des Pico Pequeno fand im November 2014 statt. Die Überreste dieses Ausbruches sind noch heute sichtbar und sehr spektakulär. Ihre Wanderung geht entlang eines erst kürzlich entstandenen Lavastromes, welches bereits erkaltet ist, weiter. Sie gelangen in alte Dörfer, die weitgehend unter Lava begraben sind. Die Bewohner beginnen bereits Ihre Dörfer wieder aufzubauen um in der Nähe ihrer Weinkulturen zu bleiben./F
Höhenunterschied: +200 m, -200 m
Wanderung: 2,5 bis 3 Stunden
1 Übernachtung in der Pension Alcindo**

Tag 6 | Insel Fogo
Am heutigen Tag unternehmen Sie einen atemberaubenden Aufstieg zum Pico do Fogo, der mit seinen 2829m, nach dem Pico del Teide auf Teneriffa, der zweithöchste Berg im Nordatlantik ist. Der Anstieg erfolgt über Serpentinen und Geröll bis zum oberen Kraterrand auf ca. 2750m Höhe. Von hier aus haben Sie einen herrlichen Panoramablick. Bei gutem Wetter kann man sogar die benachbarten Inseln erkennen. Die knapp 1.000 Höhenmeter lassen sich nun abwärts rutschend oder hüpfend bewältigen. / F
Höhenunterschied: +1.000 m, -1.000 m
Wanderung: 5 bis 5,5 Stunden
1 Übernachtung in der Pension Alcindo**

Tag 7 | Insel Fogo
Sie verlassen die Krater-Region in Richtung Norden. Nachdem Sie einen großen Wald mit Eukalyptusbäumen, Akazien und Agaven passiert haben, gelangen Sie zum Meer. Mit Blick auf den Atlantik geht es vorbei an Orangenbäumen und Kaffeeplantagen zum Küstenstädtchen Mosteiros. In Mosteiros angekommen erfolgt ein ca. 1-stündiger Transfer entlang der Küstenstraße nach São Filipe. In dieser ziemlich bunten Stadt mit gut erhaltenen Kolonialhäuser verbringen Sie die Nacht./F
Höhenunterschied: +100 m, -1.200 m
Wanderung: 4,5 bis 5 Stunden
1 Übernachtung in der Pension Santos et Pina **

Tag 8 | Insel Fogo – Insel Santiago (Praia) – Insel São Vicente (Mindelo)
Transfer zum Flughafen der Insel Fogo und anschließender Inlandsflug auf die Insel Santiago (Praia). Ankunft am Vormittag in Praia. Ihr Weiterflug nach Sao Vincente findet es am späten Abend statt.
Während Ihrem Aufenthalt auf Santiago steht Ihnen ein Fahrer für den gesamten Tag auf Santiago zur Verfügung.

Sie fahren entlang der Bergstraße in Richtung Norden nach Tarrafal. Auf der Rückfahrt fahren Sie entlang der Küstenstraße. Sie haben somit die Gelegenheit einen guten Überblick über die Insel an nur einem Tag zu gewinnen. Auf Ihrer heutigen Fahrt in Richtung Tarrafal stoppen Sie zunächst bei Sao Jorge dos Orgaoes und besuchen den Botanischen Garten. Die Fahrt geht weiter nach Assomada, wo Sie das Museums „Tabanka“ und das Zentrum mit seinem Marktplatz besuchen können. Am Ende des Vormittages erreichen Sie Tarrafal. Hier können Sie das ehemalige Lager der politischen Gefangenen von Tarrafal besichtigen. Auch das Zentrum der Stadt mit seinem Museum sowie auch der Strand sind sehenswert. Auf Ihrer Rückfahrt entlang der Küstenstraße halten Sie in Calheta Sao Miguel und Pedra Badejo an. Die Fahrt geht weiter nach Cidade Velha, der ehemaligen Hauptstadt der Insel und heutiges Welterbe der Menschheit. Besuchen Sie die Festung von Sao Filipe, die die Stadt einst schützte, die alte Kathedrale, die Kirche und das Kloster von wo Sie aus die Möglichkeit haben einen kleinen Spaziergang in ein nah gelegenes Tal zu unternehmen.

Alternativ können Sie eine leichte Wanderung durch das fruchtbare Tal von Ribeira Grande unternehmen. Hierfür werden Sie zum Dorf Calabaceiro transferiert. Vorbei an Zuckerrohr laufen Sie hinein ins Tal. Hier in dieser sehr fruchtbaren Ebene hat der lokale bunt gefiederte Eisvogel sein zu Hause. Urige Baobab-Bäume ragen imposant in den Himmel. Am Ende der Wanderung erwarten uns Kultureinblicke beim Besuch des UNESCO-Weltkulturerbes Cidade Velha. Noch heute findet man bei Ausgrabungen Spuren aus der Kolonialzeit. Diese moderate Wanderung dauert ca. 2 Stunden. Bevor Sie Ihre Weiterreise nach Sao Vincente unternehmen, besuchen Sie in Praia den Markt der Stadt und lassen die Gerüche und die Farben auf sich wirken. Tauchen Sie in den afrikanische Flair ein.

Anschließender Transfer zum Flughafen und Weiterflug nach Sao Vicente (Mindelo). Ankunft in Mindelo und Transfer zur Unterkunft./F
1 Übernachtung im Hotel Terra Lodge***

Tag 9 | Santo Antão - Wanderung ins Tal „Ribeira Janela“
Gegen Vormittag Transfer zum Hafen und ca. 1-stündige Fährüberfahrt auf die Nachbarinsel Santo Antão. In der Stadt Porto Novo angekommen werden Sie von Ihrem Fahrer empfangen. Anschließende Fahrt entlang der Küstenstraße zum östlichsten Punkt der Insel um die Schwestern-Tälern Penede und Janela zu erkunden. Steigen Sie in einem Tal hinein, um in den anderen herunter zu gelangen.
Sie können zwischen zwei möglichen Routen entscheiden, um die Atmosphäre der tropischen Täler, wo Zuckerrohr bis hin zum Meer wächst, zu entdecken.Ohne jemals den Blick auf das Meer zu verlieren, schlängelt sich Ihr Wanderweg zwischen Feldern und kleinen Dörfern. Nach der Wanderung erfolgt der Transfer zur Unterkunft Paul Mar./ F
Höhenunterschied: +580 m, -580 m (bei längster Route)
Wanderung: 2 bis 4 Stunden (Abhängig der gewählten Route)
1 Übernachtung im Hotel Paul Mar

Tag 10 | Entdeckung des Paul-Tals
Heute kehren Sie dem Meer den Rücken und betreten das Paul-Tal, dem tropischen Garten der Kapverden. Nachdem Sie sich von Ihrem Fahrer kurz verabschiedet haben, wandern Sie nach Pé d'Eukalip. Von hier aus können Sie entscheiden welche Route Sie wählen. Entweder wandern Sie entlang des Tals zurück nach Vila das Pombas oder Sie kehren zurück auf die Straße um dann, typisch einheimisch, per Anhalter auf der Landefläche eines Wagens zurück zukehren. Auf Ihrem Weg begegnen Sie kleine mit Stroh gedeckte Steinhäuser, Zuckerrohrplantagen, Bananenstauden, Kaffeebäumen, Guavenbäume, verschiedenste Früchte- und Gemüsesorten aller Art. Rückkehr nach Vila das Pombas um die zweite Übernachtung in dieser Unterkunft zu unternehmen./ F
Höhenunterschied: +400 m, -750 m (bei längster Route)
Wanderung: 2 bis 5 Stunden (Abhängig der gewählten Route)
1 Übernachtung im Hotel Paul Mar

Tag 11 | Küstenwanderung von Cruzinha nach Ponta do Sol
Fahrt durch die Berglandschaften der Täler von Ribeira Grande und Garça bis zum Küstendorf Cruzinha. Hinter Cruzinha führt ein Pflasterweg lange Zeit entlang einer nur durch wenige, steile, unbesiedelte Täler gegliederten Felswand. Am Nachmittag führt der Weg Sie durch das malerische, auf einem Felsrücken angelegten Dorf Fontainhas. Fontainhas ist mit seinen türkis- oder rosafarbenen alten Häusern eines der reizvollsten Dörfer der Kapverden. Die Wanderung endet in Ponta do Sol mit seinen herrschaftlichen Häusern aus der Kolonialzeit, welche von der früheren Bedeutung als Ausfuhrhafen für Kaffee und Bananen zeugt. Alternativ können Sie auf direktem Wege, entlang der Küstenstraße, von Vila das Pombas nach Ponta so Sol transferiert werden. Von hier aus können Sie eine kürzere, ca 2-stündige Wanderung zum malerischen Dorf Fontainhas und zurück unternehmen. / F
Höhenunterschied: +550 m, -550 m
Wanderung: 5 Stunden
1 Übernachtung im Hotel Beira Mar

Tag 12 | Route de Corda und Tarrafal
Am heutigen Tag werden Sie nach Porto Novo transferiert um anschließend nach Tarrafal de Monte Trigo zu gelangen. Ihr Weg führt Sie nicht durch irgendeine x-beliebige Straße. Entlang der ca. 36 Kilometer langen „Route de la Corde“; einem wahrhaften gepflasterten Monument, welches sich durch die Berge schlängelt,; erreichen Sie die steilen Bergkämme.Unterwegs machen wir Halt am erloschenen Cova-Krater. Bei guter Sicht laufen wir zum Kraterrand, von wo wir einen weiten Blick in das grüne Paúl-Tal und sogar bis zum Atlantik haben können. In Porto Novo angekommen wechseln Sie Ihr Fahrtzeug. Nur mit einem Geländewagen gelangen Sie, auf unbefestigten Wege, nach Tarrafal. Nach einem ca. 2-stündigen Transfer erreichen Sie das kleine, fast von der Welt vergessene Fischerdorf Tarrafal, welches in einer großen Bucht mit schwarzen Sand eingebettet ist. Von hier aus können Sie nun den einzigartigen Panoramablick auf den Gipfel der Insel genießen. Von einem Pass aus erreichen Sie zu Fuß das Dorf. Alternativ können Sie in Ihrem Geländewagen bleiben um in das kleine Dorf zu gelangen (kein zeitlicher Unterschied zwischen Wanderung und Weiterfahrt)./ F
1 Übernachtung im Hotel Vista Tarrafal **+

Tag 13 | Tag zur freien Verfügung in Tarrafal
Der Tag steht Ihnen heute zur freien Verfügung um den Strand zu genießen oder einen Ausflug mit den Fischern zu unternehmen. Unternehmen Sie eine Küstenwanderung unterhalb des Vulkans, welcher mit seinen fast 2000 Metern in den Ozean stürzt, bis zum Fischerdorf Monte Trigo. Dieses kleine Fischerdorf ist nur zu Fuß sowie mit dem Boot erreichbar. In diesem von der Welt abgeschiedenen Dorf gibt es weder Radio, noch Laptop oder Fernseher. Ihre Rückreise nach Tarrafal können Sie mit einem Küstenschiff (ca. 45 minütige Fahrzeit), welches auch von Fischern genutzt wird, unternehmen. Die Bootsüberfahrt können Sie bei Ihrem Chauffeur oder in der Unterkunft vor Ort buchen. In Tarrafal gibt es ein kleines Tauchcenter, mit denen Sie die Unterwasserwelt der Kapverden entdecken können. / F
Wichtiger Hinweis: Aus Sicherheitsgründen kann diese Bootsüberfahrt bei schlechtem Wetter und ohne vorherige Ankündigung abgesagt werden.
1 Übernachtung im Hotel Vista Tarrafal **+

Tag 14 | Rückkehr nach Mindelo (Sao Vincente)
Der letzter Vormittag steht Ihnen zur in Tarrafal zur freien Verfügung, um noch einmal ein Bad im Meer zu nehmen oder um zu Fuß das kultivierte Tal, wo Yams und Zuckerrohr angebaut werden, zu entdecken. Hier wird auch der berühmte Rum des Archipel destilliert. Rückkehr nach Porto Novo. Nach Ihrer Ankunft am Nachmittag nehmen Sie die die Fähre um nach Mindelo zurückzukehren.Nutzen Sie die letzten Stunden in Mindelo um die Klänge der einheimischen Musik zu lauschen./ F
1 Übernachtung im Hotel Terra Lodge***

Tag 15 | Insel Sao Vincente / Abreise
Transfer zum Flughafen Mindelo und Verabschiedung durch unsere örtliche Agentur. Rückflug nach Deutschland./ F

Im Anschluß an Ihre Tour können sie gern eine Reiseverlängerung auf den Kapverden hinzubuchen - möglich sind z.B. Badeurlaub auf der Insel Sal, der Insel Maio oder der Insel Boa Vista.
Sie können sich auch für eine weiter Wanderreise auf São Nicolau, Santo Antão, Brava oder Fogo entscheiden.
Nehmen Sie mit uns Kontakt auf wir beraten Sie gern. Tel.: 0351 - 84 80 846 oder Sie nutzen unser Planungsformular.




Allgemeine Hinweise:
Bitte bedenken Sie, dass Wasser auf den Kapverden knapp und kostbar ist. Es kommt von den meisten Unterkünften aus Entsalzungsanlagen. Das System der Energieerzeugung auf den Kapverden wird modernisiert. Es kann aber vorkommen, dass es in den Unterkünften an Wasser fehlt oder es kein heißes Wasser gibt.
Damit Sie Ihren Aufenthalt auf den Kapverden voll und ganz genießen können, müssen Sie sich zunächst mit den Reisebedingungen vor Ort auseinandersetzen. Bei kleinen logistischen Problemen (Verkehr, Versorgung) bitten wir um Geduld, guten Humor und Aufgeschlossenheit um sich an die kapverdischen Gegebenheiten anzupassen.
Die Sonneneinstrahlung auf den Kapverden ist mit Vorsicht zu genießen. Aufgrund des Windes und des Meeres wirken die Temperaturen meist kühler. Daher empfehlen wir Ihnen sich mit genügend Sonnencreme, angemessene Kleidung, Hut und Sonnenbrille für die Reise einzudecken. Es ist auch notwendig, viel zu trinken.
Wie auch in anderen Orten der Welt existiert auch auf den Kapverden Kleinkriminalität. Um Diebstähle zu vermeiden, sollten besonders in der Stadt, wenn Sie mit Kamera, Handy und Geldbeutel unterwegs sind, wachsam sein. Zum anderen macht es Sinn, Ihren Reisepass, Geld und Wertsachen im Hotel zu lassen. Ihr Guide kann Sie diesbezüglich gern beraten.
Musik und Tanz sind zentrale Bestandteile der kapverdischen Kultur. An verschiedene Orten auf den Inseln werden musikalische Abende in den Abendstunden angeboten. Die meisten Festivals finden in der Regel am späten Abend, oft auch nach Mitternacht, statt. Bitte akzeptieren Sie, dass der ein oder andere Abend lebendig werden kann.

enthaltene Leistungen:
• 14 Übernachtungen in einfachen Hotels oder Pensionen (Doppelzimmer)
• Verpflegung lt. Tourbeschreibung F= Frühstück
• am Tag 6 mit französisch-oder englischsprachigen Guide
• Info- und Kartenmaterial
• Handbücher zu den beschriebenen Ausflügen und Wanderungen
• Vor-Ort-Notfalltelefon
• Gepäcktransfer während der Wanderetappen
• Transfers auf den Inseln laut Tourbeschreibung mit portugiesischsprachigen Fahrer
• Bootstransfer zwischen den Inseln Sao Vincente und Santo Antão sowie zwischen den Inseln Fogo und Brava
• Inlandsflüge lt. Tourbeschreibung
• Kurtaxe
• Sicherungsschein

Nicht im Preis enthalten:
• Flug Deutschland- Santiago /Insel Santo Antão-Deutschland (können wir Ihnen gern vermitteln)
• Reiserücktrittskostenversicherung (RRV), falls gewünscht
• Persönliche Ausgaben und eigene Unternehmungen
• nicht genannte Verpflegung
• Visum

*Anmerkungen
>Bitte beachten Sie, dass jedes Angebot auf die gewünschte Reisezeit jedes einzelnen Kundens angepasst werden muss. Da die Inlandsflüge nicht täglich stattfinden, kann der oben genannte Reisevorschlag von Ihrem individuell zusammengestellten Angebot leicht abweichen. Wir behalten uns somit vor Änderungen im Reiseverlauf, auf Basis der tatsächlich stattfindenden Inlandsflüge, vorzunehmen.
>zu den Übernachtungen in der nähe des Kraters auf Fogo: Die Übernachtungen an Tag 5 und 6 sind sehr einfach (Kaltes Wasser und es gibt keinen Strom, sondern nur einen Generator für den Tag und am Abend).

Individuelle Wanderreise

Preise - mit allen Transfers laut Beschreibung:

Teilnehmer: 2 Personen
Preis: ab 1459€ je Person

Teilnehmer: 3 Personen
Preis: ab 1298€ je Person

Teilnehmer: 4 Personen
Preis: ab 1198€ je Person

Teilnehmer: 5 Personen
Preis: ab 1159€ je Person

Teilnehmer: 6 Personen
Preis: ab 1129€ je Person

Zuschlag für Einzelzimmer / Einzelzelt: + 219€ je Person

Optional: Lokaler Guide

Lokaler Englisch sprechender Guide auf Fogo und Santo Antao
Lokaler Französisch sprechender Guide (mit ein paar Englisch Kenntnisssen) auf Brava

Tag 3 bis Tag 7

und

Tag 9 bis Tag 11

bei:

2 Pers + 169 EUR p.Pers.

3 Pers. + 99 EUR p.Pers.

4 Pers. + 79 EUR p.Pers.

5 Pers. + 68 EUR p.Pers.

6 Pers. + 56 EUR p.Pers.



Fluganreise Die Flugzeit beträgt nur knappe 6 Stunden von Deutschland auf die Kapverden.

Mit TAP Portugal nach Sal, Santiago, São Vicente und Boavista / 01.11.2017 - 31.10.2018

ab 498 EUR ab Deuschland (via Lissabon) nach SID, RAI, VXE, BCV

Berlin/ Düsseldorf/ Frankfurt/ Hamburg/ Köln/ München/ Stuttgart/



Zürich oder Wien

ab 598 EUR




Flüge nach Sal und Boavista mit TUIfly tagesaktuell auf Anfrage.
Alternativ sind auch Flüge mit RAM (Royal Air Marokko) möglich.



Flüge zwischen den Inseln

Nicht alle Inseln können untereinander kombiniert werden. Das Routing zwischen den Inseln ist je nach Sommer-bzw. Winterflugplan unterschiedlich. Alle Strecken müssen vor Reiseantritt fest gebucht sein. Tickets nach Reiseantritt nicht erstattbar



Visum vor Ort: Das „Visum vor Ort“ in Cabo Verde am Flughafen ist generell möglich, wenn keine kapverdische Botschaft/Konsulat vorhanden ist. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Fluggesellschaft, ob eine Einreise ohne Visum möglich ist.

Wir empfehlen, das Visum vorab zu beantragen, da es ggf. passieren kann, dass der Fluggast nicht in das Flugzeug einsteigen kann.

Individuelle Reiseanfrage


Die genannten Reiseverläufe sind nur Vorschläge, die wir gerne Ihren Wünschen anpassen können. Damit wir Ihnen ein individuelles Angebot erstellen können, benutzen Sie bitte hierzu einfach das Formular. Dieser Service ist für Sie kostenfrei.

 

*Pflichtfelder!

Um Spam zu verhindern, lösen Sie bitte folgende Rechenaufgabe:

CAPTCHA Image





Zuletzt geändert: 10.01.2018